KID Disclosure

Basisinformationsblatt

Zweck des "Basisinformationsblattes" (KID): Dieses Basisinformationsblatt enthält die wichtigsten Informationen zu dem nachfolgend beschriebenen Anlageprodukt. Es handelt sich hierbei um kein Werbematerial. Diese Informationen sind gesetzlich vorgeschrieben, damit Sie die Art, die Risiken, die Kosten, sowie die potenziellen Gewinne und Verluste des Produktes nachvollziehen und das Produkt mit anderen Produkten vergleichen können.

Produkt - Differenzkontrakt (CFDs) auf US100Cash

Dieses Produkt kann "außerbörslich" (OTC) gehandelt werden.

PRIIP-Hersteller

  • Name: Trading Point of Financial Instruments Ltd (nachfolgend als "Unternehmen" bezeichnet)
  • Website:xm.com
  • Telefonnummer für weitere Informationen: +357 25029933
  • Aufsichtsbehörde: Cyprus Securities and Exchange Commission ("CySec")

Dieses Basisinformationsblatt wurde am 19.04.2021 aktualisiert.

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu kaufen, das komplex und schwer nachzuvollziehen ist.

Um was für ein Produkt handelt es sich?

  • Art

    Dieses Produkt ist ein Finanzinstrument der folgenden Kategorie: CFD auf equity indices.

  • Ziele

    Dieses Produkt schafft ein gehebeltes Risiko in Bezug auf die Entwicklung des Wertes des zugrundeliegenden Vermögensgegenstandes (US100Cash equity indices)).
    Die Rendite ist hauptsächlich vom Preis (Kurs), von der Volatilität des zugrundeliegenden Vermögenswertes, von der Höhe des vom Anleger gewählten Hebels und den mit der Handelstransaktion verbundenen Kosten abhängig. Der Kurs des zugrundeliegenden Vermögenswertes wird von Angebot und Nachfrage bestimmt. Zu den kursbildenden Faktoren gehören politische Ereignisse (z.B. Wahlen, Volksabstimmungen), Bekanntmachungen von Notenbanken, wirtschaftliche und geopolitische Entwicklungen sowie das Verhalten der Anleger.
    Es sei darauf hingewiesen, dass es für dieses Produkt KEINE Mindesthaltedauer gibt.

    CFDs (Differenzkontrakte) sind spekulative, mit einem Hebel gehandelte Finanzprodukte, die nicht für alle Kapitalanleger geeignet sind. Bestehende Positionen können aufgrund von Unterschreitung der Sicherheitsleistung (Margin-Anforderung) oder Auslösen von Stop-Loss geschlossen werden. Der Handel mit Margin erfordert besondere Vorsicht. Bei Kursbewegungen zu Ihren Gunsten können zwar große Gewinne erzielt werden. Gleichwohl sind bei Kursbewegungen zu Ihren Ungunsten erhebliche Verluste möglich. Wird bei nachteiligen Kursbewegungen keine zusätzliche Einzahlung getätigt, um die erhöhte Margin-Anforderung zu erfüllen, kann die Position nicht gehalten werden. In diesem Fall kommt es zur automatischen Schließung der betroffenen CFD-Position.

    Der Handel mit CFDs birgt hohe Risiken. Er kann zu großen Gewinnen und erheblichen Verlusten führen. Da es zum Totalverlust des investierten Kapitals kommen kann, sollten die Kapitalanleger zu keinem Zeitpunkt mehr riskieren, als sie zu verlieren bereit sind. Der CFD-Handel sollte nur erfolgen, wenn der Kunde die damit einhergehenden Risiken kennt und vollumfänglich versteht.

    Unser Unternehmen agiert als ausschließlicher Ausführungsort für die Abwicklung der von den Kunden erteilten Aufträge. Die mit unserem Unternehmen getätigten Transaktionen mit Finanzinstrumenten werden nicht an einem Handelsplatz ausgeführt. Die Ausführung erfolgt durch unser Unternehmen über unsere elektronische Handelsplattform, wodurch die Kunden möglicherweise Risiken ausgesetzt sind, die größer sind als die Risiken an einem Handelsplatz. Deswegen kann es seitens unseres Unternehmens unter Umständen zu einer Nichtausführung von Aufträgen oder zur Änderung des Eröffnungs- oder Schlusskurses von Aufträgen kommen, wenn technische Störungen der Handelsplattform oder technische Beeinträchtigungen bei der Übermittlung von Kursnotierungen vorliegen. Darüber hinaus kann die Ausführung Ihres Auftrags unter bestimmten Marktsituationen schwierig oder gar unmöglich sein.

    Die Preise, zu denen Sie bei uns handeln, sind die in unserer elektronischen Handelsplattform angegebenen Preise. Sie werden in Bezug auf den Preis des jeweiligen Finanzinstrumentes berechnet. Die Grundlage dafür bilden die Preise, die unser Unternehmen von externen Liquiditätsanbietern erhält. Bei den Preisen der gehandelten Finanzinstrumente kommt es auf dem jeweiligen Markt zu Schwankungen, die sich unserer Einflussnahme entziehen. Wir berücksichtigen bei der Festlegung unserer Preise, Spreads und Handelsgrößen den Markt oder die Märkte für die entsprechenden Basiswerte.

    Der Handel im Internet verringert nicht unbedingt die mit dem Handel verbundenen Risiken. Durch den online stattfindenden Handel unterliegen Sie Risiken im Zusammenhang mit langsamer oder abbrechender Internetverbindung, Hardware- oder Softwareausfällen, Ausfällen von Kommunikationsdiensten sowie zeitlichen Verzögerungen. Weitere Informationen zu den damit einhergehenden Risiken finden Sie im Risikohinweis unseres Unternehmens.

  • Für private Kapitalanleger

    Der Handel mit diesem Produkt ist nicht für alle Anleger geeignet. Dieses Produkt wird üblicherweise für kurzfristige Spekulationen mit/auf Finanzinstrumenten/Märkten verwendet. Personen, die dieses Produkt handeln, verwenden Kapital, das sie zu verlieren bereit sind. Diese Personen verfügen gemeinhin über diversifizierte Kapitalanlage- und Sparprodukte. Sie verfügen über eine hohe Risikobereitschaft und verstehen die mit dem Margin-Handel verbundenen Auswirkungen und Risiken.

  • Dauer

    Dieses Produkt hat keinen Fälligkeitstag und kein Verfallsdatum.

Welche Risiken bestehen und welche Chancen gibt es?

Gesamtrisikoindikator (SRI)

Der SRI gibt an, wie hoch das Risiko dieses Produktes im Vergleich zum Risiko anderer Produkte ist. Dabei wird angegeben, mit welcher Wahrscheinlichkeit Verluste infolge von Kursbewegungen auf dem Markt entstehen. Wir haben dieses Produkt mit 7 von 7 Punkten bewertet, was der höchsten Risikoklasse entspricht.

Es besteht das Risiko des Verlustes Ihres gesamten eingesetzten Kapitals, falls Sie keine Verlustgrenze ("Stop Loss") setzen. Zudem kann ein Totalverlust eintreten, wenn das Unternehmen zahlungsunfähig wird. Sie sind jedoch durch unser Verbraucherschutzprogramm abgesichert (siehe unter "Was passiert, wenn wir zahlungsunfähig werden?"). Es ist möglich, dass zusätzliche Einzahlungen über Ihre bisherige Einzahlung hinaus notwendig sein werden, um Ihre bestehenden Positionen aufrechtzuerhalten und eine vorzeitige Schließung zu vermeiden.

Unter gewissen Umständen kann es erforderlich sein, dass Sie zusätzliche Zahlungen (Marginzahlungen) leisten müssen, um Verluste zu kompensieren. Der eintretende Verlust wird zu keinem Zeitpunkt den Betrag des von Ihnen investierten Kapitals übersteigen. Unser Unternehmen bietet seinen Kunden den Schutz vor Negativsaldo, so dass der Verlust des Kunden niemals höher ist als das eingezahlte Guthaben. Sollte das Kontoguthaben eines Kunden beispielsweise aufgrund von Kurslücken auf dem Markt in den negativen Bereich sinken, wird unser Unternehmen keine Ausgleichszahlungen von dem Kunden einfordern. Das Guthaben des Kundenkontos wird in diesem Fall auf null (0) glattgestellt.

Für Privatkunden gilt eine verbindliche Margin-Schließungsregel auf Kontoebene. Wenn der Wert Ihres Kontos (unter Berücksichtigung von Nettogewinn, Nettoverlust, eingezahlter Margin und sonstigem Guthaben) unter 50 % der ursprünglichen Marginanforderung (d. h. die zum jeweiligen Zeitpunkt zur Eröffnung aller offenen CFD-Positionen gezahlte Sicherheitsleistung) fällt, werden eine oder mehrere Ihrer CFD-Positionen geschlossen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
Geringes Risiko Hohes Risiko

Dieses Produkt weist eine hohe Liquidität auf. Unser Unternehmen schreibt keine Haltedauer für Positionen vor, unabhängig davon, ob es sich um Kauf- oder Verkaufspositionen handelt. Die Kunden können jederzeit und nach eigenem Ermessen Handelsaktionen eröffnen/schließen, sofern dies innerhalb der Handelszeiten des jeweiligen Marktes geschieht.

Szenarien für die Wertentwicklung

Die zukünftige Wertentwicklung des Marktes kann nicht genau vorhergesagt werden. Bei den in Tabelle 2 dargestellten Szenarien handelt es sich lediglich um mögliche Ergebnisse auf Grundlage der bisherigen Renditen. Die tatsächlichen Renditen können geringer ausfallen.

Die Wertentwicklung kann je nach Marktgegebenheiten und der Haltedauer des Differenzkontraktes variieren. Das Stressszenario stellt ein extrem ungünstiges Szenario dar, das auf historischen Daten basiert. Der maximale Verlust wäre der Verlust des gesamten Kapitaleinsatzes. Die möglichen Szenarien verstehen sich nach Abzug aller Produktkosten, jedoch ohne Berücksichtigung des Aufwandes für die persönliche Besteuerung.

Die in der Analyse der Wertentwicklung zugrundegelegten Annahmen werden wie folgt beschrieben:

CFD auf US100Cash

Tabelle 1
Kapitalanlage
1.000€
Haltezeitraum
1 Day
Nominaler Handelswert
20.000€
Hebel
20
Margin-Anforderung
1.000€
Verwendete Margin
1.000€
Der Kunde nutzt die gesamte auf der Handelsplattform verfügbare Margin

Szenarien

Tabelle 2
Langfristiges Szenario der Wertentwicklung
Vorteilhaft
Guthaben 1.367,72€
Rendite + %37
Gewinn / Verlust + 367,72€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 13132.34
Moderat
Guthaben 1.021,70€
Rendite + %2
Gewinn / Verlust + 21,70€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12909.24
Ungünstig
Guthaben 762,96€
Rendite - %24
Gewinn / Verlust - 237,04€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12742.42
Stress
Guthaben 572,16€
Rendite - %43
Gewinn / Verlust - 427,84€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12619.39
Kurzfristiges Szenario der Wertentwicklung
Vorteilhaft
Guthaben 1.378,24€
Rendite + %38
Gewinn / Verlust + 378,24€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 13139.13
Moderat
Guthaben 959,01€
Rendite - %4
Gewinn / Verlust - 40,99€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12868.82
Ungünstig
Guthaben 733,56€
Rendite - %27
Gewinn / Verlust - 266,44€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12723.46
Stress
Guthaben 643,12€
Rendite - %36
Gewinn / Verlust - 356,88€
Eröffnungskurs 12895.25
Schlusskurs 12665.15
Die obigen Szenarien der Wertentwicklung wurden mit den von der ESMA vorgegebenen Methoden berechnet.

Was passiert, wenn Trading Point of Financial Instruments Ltd zahlungsunfähig wird?

Die gesamten Kundeneinlagen werden auf gesonderten Bankkonten und getrennt von den unternehmenseigenen Mitteln verwahrt. Die Verwahrung erfolgt bei äußerst zuverlässigen europäischen Finanzinstituten. Unser Unternehmen führt täglich interne und externe Überprüfungen entsprechend den Vorschriften der CySEC und den Regeln gemäß MiFID II durch. So wird gewährleistet, dass die Konten mit den Kundeneinlagen stets gedeckt sind.

Im unwahrscheinlichen Fall der Zahlungsunfähigkeit unseres Unternehmens kann der Kunde den Anlegerentschädigungsfonds ("ICF") in Anspruch nehmen. Der ICF ist ein gesetzlicher Fonds Zyperns der letzten Instanz für Kunden von zypriotischen Kapitalanlageunternehmen ("CIFs"). Der ICF kann Entschädigungen bis zur Höhe von 20.000 € je anspruchsberechtigtem Kunden auszahlen, wenn das Unternehmen seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann. Die tatsächliche Höhe der vom ICF ausgezahlten Entschädigung richtet sich nach Ihrer Forderung. Der ICF ist eine unabhängige Institution gemäß dem Gesetz für Kapitalanlagedienstleistungen und Marktregulierung des Jahres 2007 (Investment Services and Activities and Regulated Markets Law of 2007). Unser Unternehmen fällt unter diese Gesetzgebung, weil die Zulassung und Regulierung durch die CySEC erfolgt (Lizenznummer: 120/10).

Welche Kosten fallen an?

In dieser Tabelle sind die verschiedenen Kostenarten aufgeführt
Einmalige Kosten
Ausstiegskosten Provision Entfällt
Einstiegskosten Spread Die Differenz zwischen Kaufpreis und Verkaufspreis wird als Spread bezeichnet. Diese Kosten fallen jedes Mal erneut bei Eröffnung oder Schließung einer Handelsaktion an. Weitere Informationen über Spreads finden Sie auf der Website unseres Unternehmens
Laufende Kosten
  Tägliche Haltekosten (Swaps) Für jede Nacht, in der Sie eine Position halten, wird Ihrem Konto eine Gebühr belastet. Je länger Sie eine Position halten, desto höher sind entsprechend die Kosten. Weitere Informationen über Swaps finden Sie auf der Website unseres Unternehmens

Wie lange sollte die Haltedauer sein? Kann ich mein Geld vorzeitig entnehmen?

Der Handel mit CFD-Produkten birgt erhebliche Risiken aufgrund von Kursbewegungen und Änderungen der Gegebenheiten auf dem Markt. Kunden sind jederzeit zum Schließen/Öffnen von Positionen berechtigt, sofern die Märkte für den Handel geöffnet sind. Unser Unternehmen schreibt keine Haltedauer für Kauf- oder Verkaufspositionen vor. Kunden haben die Möglichkeit, für ihre Positionen "Stop Loss" (Verlustbegrenzung) oder "Take Profit" (Gewinnrealisierung) zu setzen, um das Risiko von größeren unerwarteten Kursbewegungen zu verringern.

Der Kunde ist jederzeit berechtigt, sein gesamtes Guthaben abzuheben, sofern auf dem Handelskonto keine offenen Positionen bestehen. Im Falle des Vorhandenseins offener Positionen kann der Kunde die "freie Margin" abheben. Das ist der Betrag, der die für die Position erforderliche Margin übersteigt. Alle Auszahlungsaufträge können im "Mitgliedsbereich" auf unserer Website erteilt werden.

Wie kann ich eine Beschwerde einreichen?

  • Die Schritte zum Einreichen einer Beschwerde: Kunden, die eine Beschwerde einreichen wollen, werden gebeten, das entsprechende Formular mit den erforderlichen Angaben an die unten angegebene E-Mail-Adresse zu senden.
  • E-Mail-Adresse: complaints@xm.com

Das Beschwerdeformular finden Sie im "Mitgliedsbereich" auf unserer Website.

Weitere wichtige Angaben

Unser Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet, allen Kunden die folgenden Dokumente und Richtlinien zur Verfügung zu stellen:

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.