Daily Market Comment – Wall Street sets new records, kiwi storms higher



  • US stocks rally to another record high close, dollar quiet 
  • Kiwi skyrockets after stellar jobs data fuel RBNZ bets 
  • Gold lifeless, oil takes another hit amid demand worries
Stocks cheer as earnings season delivers 

Wall Street continues to defy gravity. The S&P 500 cruised higher to close at yet another record peak yesterday, telling a much different story than the bond market, which has been feeling the blues lately. 

Worries that the Delta outbreak will take the wind out of global growth have been eclipsed by a sensational earnings season and hopes for more federal spending, reigniting the relentless bid in equities. And with global yields sinking - cementing bonds as an asset class with negative real returns - there is simply no alternative to stocks. 

Overall, the outlook for equity markets remains promising. Valuations have corrected a touch with earnings going through the roof, the economic recovery is humming along nicely, and a multi-trillion dollar reconciliation package from Congress doesn’t seem to be priced in yet. 

The only real risk is the Fed normalizing monetary policy. Markets seem positioned for a tapering announcement around year-end, so if the Fed gets the ball rolling in September already as Waller suggested recently, that could come as a ‘surprise’. Even in this case though, any selloff will likely be short-lived. Stimulus will be dialed back extremely cautiously. The last thing the Fed wants is to shock the market. 

Kiwi soars as RBNZ rate bets mount

Speaking of normalization, the Reserve Bank of New Zealand will probably be the first major central bank to raise interest rates this cycle. The nation’s jobs data for Q2 were released overnight and crushed expectations, sealing the deal for a rate increase in two weeks. 

In fact, markets are now pricing in a minor probability for a ‘double’ rate increase of 50 basis points this month. Almost three RBNZ rate increases have been baked into the cake by November. The economy is booming, the housing market is on fire, and the island nation remains virtually virus-free. 

If the RBNZ is truly as aggressive as markets believe, the kiwi could be the next king of the FX market. The only missing ingredient is a rosier global environment. New Zealand is a small export-heavy economy after all, so its fortunes are ultimately tied to the global economy. 

Gold quiet, oil drops, US data coming up

In commodities, gold has been absolutely lifeless this week despite some favorable macro developments. Real US yields have been demolished and the dollar has been a shade softer, and yet bullion has been unable to capitalize. 

That’s disappointing. If gold couldn’t stage a powerful rally with real yields falling apart, it could really struggle once the Fed takes its foot off the accelerator, especially if the dollar comes back swinging. As the old adage goes, if something can’t rally on good news, it probably won’t rally at all. 

In energy markets, oil prices took another hit yesterday. Investors seem to be repricing the demand outlook as the Delta outbreak threatens to kneecap emerging market economies and perhaps even hamstring China. That’s happening against the backdrop of steady supply increases from OPEC.  

As for today, some US events will keep dollar traders busy. The ADP jobs report will set expectations ahead of Friday’s nonfarm payrolls, but even more crucial will be the employment sub-index of the ISM services survey. Meanwhile, a speech by Fed Vice Chairman Richard Clarida at 14:00 GMT will be watched closely for any tapering hints. 


Neueste News

Technical Analysis – USDJPY loses additional ground in trading range


Fed meeting: forget the slow crawl to tapering, it’s the dot plot that matters – Forex News Preview


US Open Note – China's potential domino effect spooks stocks; dollar up


Technical Analysis – US 500 index retreats below 50-day SMA and uptrend line


Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.