Air traffic controllers suspend strike in West and Central Africa



By Ngouda Dione

DAKAR, Sept 24 (Reuters) - A 48-hour strike by air traffic controllers in West and Central Africa has been suspended, their union said on Saturday.

The strike, which started on Friday, has disrupted flights across the region and left hundreds of passengers stranded at airports on Saturday.

The Union of Air Traffic Controllers' Unions (USYCAA), which called the wildcat strike, said in a statement it decided to suspend its strike notice for 10 days immediately so as to allow for negotiations.

"Air traffic services will be provided in all air spaces and airports managed by ASECNA from today Saturday, September 24, 2022 at 1200 GMT," the statement said.

The union said more than 700 air traffic controllers joined the strike to demand better working and pay conditions.

The controllers work under the Agency for Aerial Navigation Safety in Africa and Madagascar (ASECNA) an 18-member state agency that manages air traffic over an area covering 16 million square km of airspace.

Across the region, airport operations ground to a near halt as authorities tried to keep control towers operational for some flights.

Hundreds of passengers were stranded at Douala International airport in Cameroon on Saturday morning, national television CRTV reported. National carrier Camair-Co said on Friday it had cancelled all its flights due to the strike.

Nsoh Brinston, a stranded passenger who was due to fly to Kigali, Rwanda, said his flight has cancelled.

"I will have to spend more than I intended due to the cancelled flight. I will have to do another COVID test which costs 30,000 CFA francs ($45)," he said.

He would also have to find a place to spend the night.

In Senegal, the airport departure board showed cancellations for flights operated by Brussels Airlines, Kenyan Airways and Emirates as passengers gathered to check if their flight was still on schedule.

A group of students from Brazzaville, Republic of Congo, who were due to fly back home from Dakar said they were stuck at the airport because they could not afford the fare to the city, around 50 km from the airport.

"We were supposed to board at 0900 GMT but were are still here," one of the students said, requesting to remain anonymous. "We have been told the situation could be resolved by tomorrow."

"I was supposed to leave at 1400 GMT. The flight was announced as scheduled but we have just been told that it has been cancelled," said Maxine Compaore, who was supposed to fly to Abidjan, Ivory Coast.

In Ivory Coast, eight flights scheduled to leave the commercial hub of Abidjan on Saturday were cancelled. ($1 = 666.7500 CFA francs)
Reporting by Ngouda Dione in Dakar, Amindeh Blaise Atabong in Yaounde, Loucoumane Coulibaly in Abidjan, Alice Lawson in Lome, Tiemoko Diallo in Bamako, Boureima Balima in Niamey and Saliou Samb in Conakry Writing by Bate Felix; Editing by Mike Harrison

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.