Australia, NZ dollars buoyed by softer Fed hike views



By Rae Wee

SINGAPORE, Aug 12 (Reuters) - The Australian and New Zealand dollars were on track for their strongest weekly gains of the year on Friday, riding a pickup in risk sentiment after softer U.S. economic data hosed down expectations of faster interest rate hikes.

The Aussie AUD=D3 was last down 0.14% to $0.7095, having hit a two-month high of $0.7136 overnight. It is up 2.65% for the week.

Meanwhile, the kiwi NZD=D3 extended gains and was up 0.05% to $0.6431, after similarly touching a fresh two-month peak of $0.64625 overnight. It is up nearly 3% for the week.

U.S. data overnight offered signs inflation could be moderating, as producer prices unexpectedly fell in July amid a drop in the cost for energy products, while jobless claims rose for a second straight week.

The producer price index figures came on the back of lower-than-expected U.S. inflation print a day earlier, causing markets to pour back into risk assets.

"The recovery in the Aussie and the kiwi is really being driven by a weaker U.S. dollar ... I do expect the U.S. dollar to recover as markets adjust higher their expectations for the FOMC, so that means the recovery in Aussie and kiwi dollar is unlikely to be sustained," said Carol Kong, senior associate for currency strategy and international economics at Commonwealth Bank of Australia.

"Risks to both currencies are still to the downside ... the global economic outlook is deteriorating."

Expectations of a less hawkish Fed in September in turn led investors to pare back the odds of more aggressive tightening in Australia, with markets now pricing in just a 38.8% chance of a half point hike from the Reserve Bank of Australia (RBA) next month.

The country's second quarter wage price index next week will be key for the RBA's near-term policy deliberations, said economists at ANZ.

"The Q2 Wage Price Index (WPI) is unlikely to show a sharp acceleration from Q1," ANZ said. "It will be the Q3 report that will reveal recent developments – not least the lift in minimum and award wages. For this reason there will be much more information content in the WPI if it did accelerate meaningfully in Q2."

In New Zealand, food prices - which make up nearly 19% of the consumer price index - rose 2.1% in July, data from Statistics New Zealand showed on Friday.

Markets are fully priced for the Reserve Bank of New Zealand to raise rates 50 basis points to 3% next week, with a 11.5% chance of 75 bps. 0#RBNZWATCH
Reporting by Rae Wee; Editing by Sam Holmes

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.