British lawmakers seek judicial review of hedging redress scheme



By Huw Jones

LONDON, Jan 17 (Reuters) - Lawmakers are pursuing a judicial review of a decision not to widen a British redress scheme for businesses that were missold interest rate 'hedging' products, saying that this had allowed banks to reduce compensation payouts by 10 billion pounds.

Thousands of small businesses received 2.2 billion pounds ($3 billion) from nine banks, including HSBC, Barclays, Lloyds and Royal Bank of Scotland under the redress scheme, which was set up nearly a decade ago for products missold from 2001.

But an independent review said last month Link(Reuters),lawyer%20of%20the%20regulator 's%20actions that excluding about 10,000 sales of the products, which were supposed to protect businesses from rising interest rates, from the scheme, a third of the total, was an "inadequate regulatory response".

When rates fell, companies who bought the products found they had to pay crippling extra charges, often running to tens of thousands of pounds.

The review said that the FCA, after representations from some banks, agreed to exclude "sophisticated" customers, defined as businesses having two of three characteristics of a turnover of more than 6.5 million pounds, a balance sheet of more than 3.26 million pounds or more than 50 employees, from the scheme.

There was no explanation why the change was agreed by the regulator, the review said.

"The regulator cannot produce any evidence to support the decision or even remember what the reasons were for excluding so many victims. Meanwhile they cleared the way for banks to knock up to 10 billion pounds off their compensation bill," Kevin Hollinrake, who co-chairs the All-Party Parliamentary Group on fair business banking said in a statement on Monday.

The group said that it had called on FCA CEO Nikhil Rathi to reconsider after the watchdog said in December that further action would not be appropriate or proportionate.

It said it was now filing an application for a judicial review, which refers to a judge reviewing the legitimacy of decisions taken by a public body.

An spokesperson for the FCA said it was a very different organisation from the one that existed when the products were sold and when the voluntary redress scheme was established.

"We have accepted many of the recommendations from the independent review," the spokesperson added.

($1 = 0.7311 pounds)
Reporting by Huw Jones; Editing by Alexander Smith

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.