Canada girds for long haul after historic storm Fiona ravages east coast



By John Morris

STEPHENVILLE, Newfoundland, Sept 25 (Reuters) - After powerful storm Fiona left a trail of destruction in Canada's east coast on Saturday, the focus shifted to massive clean-up efforts, damage assessment and restoration of power and telecom services as officials warned of a long road to recovery.

The historic storm slammed into eastern Canada with hurricane-force winds, forcing evacuations, uprooting trees and powerlines, and reducing many homes to "just a pile of rubble."

The Canadian Hurricane Centre estimated that Fiona was the lowest pressured land falling storm on record in Canada.

Prime Minister Justin Trudeau said Canadian armed forces will be deployed to help with the clean-up, adding that Fiona caused significant damage and recovery will require a big effort.

Despite the intensity of the storm, there were no serious injuries or deaths, which government officials said was a result of residents paying heed to the repeated warnings.

Still, thousands of residents across Nova Scotia, Prince Edward Island (PEI) and Newfoundland were without power and dealing with patchy telecom connections, and government officials pleaded with residents for patience.

They warned that in some cases it would take weeks before essential services are fully restored.

"We do know that the damage is very extensive, quite likely the worst we have ever seen," Dennis King, PEI premier, told reporters on Saturday.

"Islanders ... should know that our road to recovery will be weeks or longer. It will be an all-hands on deck approach," he added.

Several university students lined up for food outside convenience stores powered by generators due to the power outage caused by Fiona. The Canadian Red Cross has launched a fund raising drive to support the affected people.

Government officials said the full-scale of the destruction will only be known in the coming days and weeks. But with the storm packing gusts of up to 170 km/hour sweeping away homes, bridges and roads, Fiona was reminiscent of the damage caused by other storms, including Hurricane Dorian in 2019, which is estimated to have had an insurance bill of C$105 million.

For details of Canada's worst natural disasters, click.

Premiers of the affected provinces told the federal government they need long-term support around public and critical infrastructure after the storm tore off roofs of schools and community centers, as well as quick relief to businesses and families to get on with normal life quickly.

The storm also severely damaged fishing harbors in Atlantic Canada, which could hurt the country's C$3.2 billion lobster industry, unless it is fully restored before the season kicks off in few weeks.

"Those fishers have a very immediate need to be able to access their livelihood once the storm passes," Dominic LeBlanc, Minister of Intergovernmental Affairs of Canada, said on Saturday.

"So this is exactly the kind of work that will accompany provincial authorities in the coming weeks and months," he added.


Reporting John Morris in Stephenville; Additional reporting by Steve Scherer in Ottawa and Eric Martyn in Halifax; Writing by Denny Thomas; Editing by Daniel Wallis

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.