China acts to rein in yuan slump, poised to raise FX risk reserve ratio



(Corrects to remove erroneous reference in paragraph 6 to official yuan fixing versus Reuters estimate)

By Winni Zhou and Brenda Goh

SHANGHAI, Sept 26 (Reuters) - China's central bank on Monday announced fresh steps to slow the pace of the yuan's recent depreciation by making it more expensive to bet against the currency, as global policymakers grappled with the economic effects of a broad dollar rally.

The People's Bank of China (PBOC) said it would raise the foreign exchange risk reserves for financial institutions when purchasing FX through currency forwards to 20% from the current zero, starting on Sept. 28, to "stabilise FX market expectations and strengthen macro prudential management."

The move to resume FX risk reserves would effectively raise the cost of shorting the yuan at a time the local currency CNY=CFXS is facing renewed depreciation pressure, traders and analysts said. They estimate the cost of forward dollar buying could be raised by 500 to 700 pips.

"So, the effect of the policy move may be more powerful than verbal guidance and signal through midpoint fixing settings," said a trader at a foreign bank.

Spot yuan hardly budged on the announcement. The onshore yuan CNY=CFXS traded at 7.1662 per dollar, versus the previous late night close of 7.1298 on Friday.

Earlier on Monday, the PBOC again set firmer-than-expected official guidance for the 23rd straight trading session, at 7.0298 per dollar - the weakest level since July 7, 2020.

LITTLE IMPACT

The Chinese currency has been hit by a combination of broad dollar strength, China's wobbly economy and an easier monetary bias adopted by authorities to prop up growth.

Over recent months, authorities have stepped up efforts to rein in yuan weakness through persistently setting firmer-than-expected midpoint fixings, verbal warnings and holding off immediate easing moves.

The yuan has slumped more than 4% to the dollar since mid-August to breach the psychologically important 7 per dollar level, and is on course for its biggest annual loss since 1994, when China unified official and market exchange rates.

Earlier this month, the PBOC moved to lower the amount of foreign exchange that financial institutions must hold as reserves.

Citi analysts said policy responses historically were largely focused on managing the pace of yuan slides.

"More (of) such responses may give opportunities to add to bearish CNH/CNY exposure," they said in a note, cutting their yuan forecast to 7.3 per dollar from 7.2 previously.

The yuan is among a swathe of currencies facing relentless selling pressure as the dollar enjoys broad demand, underpinned by the U.S. Federal Reserve's rapid monetary tightening. In Japan, where the central bank is sticking to ultra-easy policy to revive a fragile economy, authorities last week intervened in the currency market to buy yen for the first time since 1998.

China burned through $1 trillion of FX reserves supporting the yuan in the last economic downturn in 2015, when it engineered a one-off currency devaluation that roiled global markets. Ever since then, the central bank has been relying on more market-driven tools to manage the currency.

"Raising FX risk reserve showed the PBOC wants to stem the rapid yuan loss and stabilise the market," said Ken Cheung, chief Asian FX strategist at Mizuho Bank.

"It also shows that the central bank will step in whenever it is needed," he added, but believes the move is unlikely to reverse the yuan depreciation trend.
Reporting by Winni Zhou and Brenda Goh; Editing by Kim Coghill & Shri Navaratnam

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.