Crisis-hit Sri Lanka to present debt restructure plan to IMF by August



By Uditha Jayasinghe

COLOMBO, July 5 (Reuters) - Crisis-hit Sri Lanka will present a debt restructuring plan to the International Monetary Fund by the end of August, in a bid to win approval for a four-year funding programme, the prime minister said on Tuesday.

Economic mismanagement and the aftermath of COVID-19 have left the cash-strapped country of 22 million people unable to pay for essential imports of food, fertiliser, medicines and fuel because of a severe dollar crunch.

Inflation reached 54.6% in June as the Indian Ocean nation battles its worst economic crisis in decades, and the central bank is expected to raise rates at its next policy announcement on Thursday to rein in prices.

Speaking after a recent visit by an IMF delegation, Prime Minister Ranil Wickremesinghe outlined a road map in parliament to chart a way out of the crisis for the Indian Ocean island.

"We are now participating in the negotiations as a bankrupt country," he said, referring to the talks with the global lender. "Therefore, we have to face a more difficult and complicated situation than previous negotiations."

Despite a suspension of repayments on about $12 billion of foreign debt in April, Wickremesinghe said Sri Lanka still had payments of nearly $21 billion lined up until the end of 2025.

It faces strong headwinds, with the central bank estimating a contraction in growth of 4% to 5% this year, with inflation to hit 60% by year-end, he said, though the government targets a smaller contraction of 1% in growth next year.

After reaching a staff-level agreement with the IMF, Sri Lanka aims to hold a donor conference with "friendly countries" such as China, India and Japan to secure more loans through a "common agreement," Wickremesinghe told lawmakers.

Last week, the IMF said talks with Sri Lanka had been "constructive", raising hopes it would soon grant preliminary approval for a desperately needed financial support package.

Analysts warn that rate hikes will have little impact in reducing galloping prices, however, since they are largely being driven by higher fuel costs.

This week, authorities extended a closure of schools, told public servants to work from home and limited fuel distribution to essential services as the country struggles to pay for new fuel shipments.

The crisis comes after COVID-19 hammered the tourism-reliant economy and slashed remittances from overseas workers.

It has been compounded by the build-up of huge government debt, rising oil prices and a ban on the import of chemical fertilisers last year that devastated agriculture.

Weeks of sometimes violent protests led to the resignations of key ministers in May, leaving President Gotabaya Rajapaksa and Wickremesinghe struggling to stabilise the situation.

Sri Lanka owes at least $3.5 billion to China and other countries and global investment funds that have also lent tens of billions to Colombo want assurances that any debt relief they provide will be matched by Beijing.
Reporting by Uditha Jayasinghe; Editing by Clarence Fernandez and Swati Bhat

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.