Dollar slips on recession fears, c.bank meetings loom



By Rae Wee

SINGAPORE, Dec 9 (Reuters) - The dollar eased on Friday as worries over a slowdown in the United States mounted, with traders on guard ahead of a slew of central bank meetings next week, where the Federal Reserve takes centre stage.

Against the greenback, the euro EUR=EBS rose nearly 0.5% overnight and edged toward a six-month peak hit at the start of the week. It was last 0.23% higher at $1.0579, and is on track for a third straight week of gains.

Sterling GBP=D3 similarly eked out a small gain overnight and last rose 0.23% to $1.22695, not far off Monday's six-month high of $1.2345. The Japanese yen JPY=EBS gained more than 0.4% to 136.04 per dollar.

The number of Americans filing new claims for jobless benefits increased moderately last week, data showed on Thursday, with the so-called continuing claims rising to a 10-month high in late November, adding to fears that the world's largest economy may enter a recession next year.

"We've got a very awkward outlook the next year, which is playing into traders' thought process. We're looking...at much lower growth globally, lower growth out of the U.S. as well," said Jarrod Kerr, chief economist at Kiwibank.

The U.S. dollar index =USD fell 0.27% to 104.53, after slipping 0.3% overnight.

It has fallen nearly 7% this quarter, putting it on track for the largest quarterly decline since 2010.

"It's (also) very much positioning at the moment," Kerr added, ahead of the Fed's policy meeting next week.

Money markets are pricing in a 93% chance that the Fed will raise rates by 50 basis points, with rates now seen peaking at just below 5% in May. FEDWATCH

Expectations that the Fed will scale back on the pace of its interest rate hikes and that rates may not rise as high as previously feared, have knocked the dollar =USD more than 8% off its two-decade peak against a basket of currencies hit in September.

Yields on U.S. Treasuries have also slumped, with the two-year yield US2YT=RR , which typically reflects interest rate expectations, last at 4.3035%, away from its 15-year high of nearly 4.9% hit last month.

A closely watched part of the U.S. Treasury yield curve, measuring the gap between yields on two- and 10-year Treasury notes US2US10=TWEB was inverted at -83.7 bps.

An inversion of this yield curve is typically a precursor to recession.

The European Central Bank and the Bank of England will also announce their monetary policy decisions next week, with markets keenly watching for guidance on 2023's outlook.

Elsewhere, the Aussie AUD=D3 was up 0.4% at $0.6797, while the kiwi NZD=D3 gained 0.42% to $0.6407.

The antipodean currencies have been beneficiaries of China's recent easing of its stringent COVID restrictions, given that they are often used as liquid proxies for the Chinese yuan.

Against the dollar, the offshore yuan CNH=D3 rose more than 0.2% to 6.9424.

"The China reopening theme is a big one, especially (coming) from a low base," said Christopher Wong, a currency strategist at OCBC.

"Chinese assets were deeply oversold prior to the recent rebound. More reallocation back to RMB-assets will support RMB."



World FX rates Link



Editing by Jacqueline Wong

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.