Dollar strength sets gold on its longest losing streak since November



* Dollar set for weekly gain

* Gold down 2.9% so far this week

* Silver set for worst week in about 2 years (Updates prices)

By Ashitha Shivaprasad

Aug 19 (Reuters) - Gold prices slipped for a fifth consecutive session on Friday, in its longest losing run since November last year, as the bullion's appeal waned with a stronger dollar and more U.S. interest rate hikes on the horizon.

Spot gold XAU= dropped 0.6% to $1,748.58 per ounce by 1:47 p.m. ET (1747 GMT), having hit its lowest since July 28 earlier in the session. U.S. gold futures GCv1 settled down 0.5% at $1,762.9.

After posting gains in the previous four weeks, prices are down 2.9% so far this week, the most since the week of July 8.

"The main element pressuring gold and silver market is the resurgent dollar... Gold and dollar compete as safe-haven assets, higher U.S. interest rates suggest a stronger dollar, which will add further downside to gold," said Jim Wyckoff, senior analyst at Kitco Metals.

The dollar index .DXY surged and was on track for a weekly gain. Stronger dollar makes gold less attractive for overseas buyers.

The Fed needs to keep raising rates to bring high inflation under control, a string of U.S. central bank officials said on Thursday, even as they debated how fast and how high to lift them.

The reality check on the trajectory of future Fed rate rises has brought an abrupt reversal in gold's attempts to climb back above $1,800, Rupert Rowling, a market analyst at Kinesis Money, wrote in a note.

Investors will be looking downwards to below $1,700 as the next significant support rather than at any upward landmarks, Rowling added.

A drop in domestic prices led to improved gold buying in major consumer India.

Spot silver XAG= fell 2.2% to $19.09 per ounce, en route a fall of 8.3% this week, possibly its worst since September 2020.

Slower economic growth and a Fed that keeps tightening provide an unfavourable mix for silver, UBS analysts said.

Platinum XPT= fell 1.9% to $893.30, while palladium XPD= was down 1.6% to $2,121.23, both set for weekly drops.


Reporting by Ashitha Shivaprasad in Bengaluru; Editing by Krishna Chandra Eluri and Shailesh Kuber

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.