EU approves Hungary's recovery plan, but withholds cash, moves to freeze other funds



*

Hungary must fulfil 27 'super milestones' to get recovery cash

*

Corruption, rule of law must be tackled also for other EU funds

*

Recovery plan approval prevents irrevocable loss of funds

By Jan Strupczewski

BRUSSELS, Nov 30 (Reuters) - The European Commission approved on Wednesday Hungary's post-pandemic recovery plan but said Budapest would not receive any payments - worth a total 5.8 billion euros - until it implements reforms to bolster judicial independence and tackle corruption.

Separately, the Commission also asked EU governments to freeze 7.5 billion euros that Hungary would normally receive from the EU budget as part of funds transferred to poorer member states to help equalise living standards across the bloc.

The EU executive's move to withhold funds comes after months of talks with Prime Minister Viktor Orban's right-wing government over high-level graft, the independence of courts, non-governmental institutions and media, and minority rights.

"We are today giving our positive assessment to Hungary's ... recovery plan. Regarding the rule of law, Hungary has committed to significant reforms. Only once these reforms are implemented in full will access to the EU’s recovery fund be unlocked," Commission Vice President Valdis Dombrovskis said.

The recovery plan is a spending blueprint prepared by member states seeking EU money to help recover from the economic damage caused by the coronavirus pandemic.

Hungary submitted its plan to the Commission in May 2021, but concerns over the rule of law delayed its approval. If there had been no approval this year, Hungary would have irrevocably lost 70% of the EU grants for which it is eligible.

Hungary's minister responsible for talks on EU funds said he hoped funds would be released in 2023 as the suspension of some payments was conditional on legislation now awaiting approval.

"In the timeline we set for ourselves there are still deadlines... We are not yet at the finishing line," Tibor Navracsics told a briefing, adding Hungary was in continuous dialogue with the Commission and was ready for compromises.

Orban's chief of staff Gergely Gulyas said next year Hungary expected to receive about 2,500 billion forints ($6.36 billion)in EU funds, probably in the second half of 2023.

'SUPER MILESTONES'

Hungary must still deliver "fully and correctly" on 27 "super milestones" including tackling corruption and rule of law reforms to unblock payouts, the Commission said.

EU diplomats expect the approval of Hungary's recovery plan to help overcome Budapest's opposition to using the EU budget to pay 18 billion euros in aid to Ukraine next year.

The use of the EU budget would make the support for Ukraine regular and predictable, allowing Kyiv to plan ahead, as opposed to the more haphazard aid provided in 2022.

EU officials also hope that Hungary will drop its veto to the OECD-agreed global minimum corporate tax, which Budapest has been blocking within the 27-nation EU. Opposition to the tax and the Ukraine financing plan were seen by many in Brussels as leverage Budapest was using to get its recovery plan approved.

The Commission's move to suspend the 7.5 billion euros of regular EU funds is the first use it has made of new powers to protect the European budget if there is a perceived risk that money could be misspent.

EU governments have until Dec. 19 to vote on the suspension proposal, which requires a qualified majority to pass. Once Budapest has addressed Commission concerns on judicial independence and corruption, the funds will be unblocked. ($1 = 393.1300 forints)
Reporting by Jan Strupczewski, additional reporting by Krisztina Than in Budapest Editing by Gareth Jones

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.