Euro just off two-decade low, volatility at highest since March 2020



* Euro just off its two decade low

* Rising risk appetite support the single currency

* Swiss Franc hovering around 7-year high vs euro

* Aussie dollar up on commodity prices rebound

* Graphic: World FX rates Link (Recasts)

By Stefano Rebaudo

July 7 (Reuters) - A slight pullback in the dollar offered the euro some respite, allowing it to edge away from two-decade lows reached this week after surging energy prices fanned recession fears.

Risky assets, including the euro, managed gradual gains on Thursday as investors grappled with the risks of a recession and a potential pause in interest rate hikes.

Meanwhile, implied volatility in the forex market was still at its highest levels since late March 2020 at 11.2% .DBCVIX , reflecting a nervous market while investors look at the parity between the single currency and the dollar.

"Parity is within reach, and one can expect the market to want to see it now," said Moritz Paysen forex and rates advisor at Berenberg.

The euro rose 0.2% to 1.02 after hitting a two-decade low at 1.01615 on Wednesday. EUR=EBS

According to George Saravelos, global head of forex research at Deutsche Bank, "if Europe and the U.S. slip-slide into a recession in Q3 while the Fed is still hiking rates, these levels (0.95-0.97 in EUR/USD) could well be reached."

"The two key catalysts to mark a turn in the USD embedded in our forecasts are a signal that the Fed is entering a protracted pause in its tightening cycle and/or a clear peak in European energy tensions via an end to Ukraine hostilities," he said.

The dollar index =USD -- which measures the currency against six counterparts -- slipped 0.2% to 106.88, pulling away from Wednesday's peak of 107.27, a level not seen since late 2002.

Commodity-linked currencies strengthened as copper prices climbed. Some investors returned to the market on Thursday after heightened recession fears sent the red metal to its lowest level in nearly 20 months.

The Australian dollar rose 0.7% to 0.6822 against the U.S. dollar after recently hitting its lowest since May 2020 at 0.6762. AUD=EBS

The Swiss Franc was still hovering right above its highest since 2015 against the euro at 0.9872. EURCHF=

Earlier this week, inflation rising above the Swiss National Bank's (SNB) 0-2% target range for the fifth month fuelled talks that the central bank could soon tighten its policy. Last month it hiked its policy rate for the first time in 15 years.

The SNB has signalled it is prepared to see the Swiss franc strengthen to choke off imported inflation.

Britain's pound rose versus a weakening dollar on Thursday after hitting a more than two-year the day before as Prime Minister Boris Johnson clung to power despite the resignation of key cabinet members.

Sterling was up 0.5% to %1.1977, while rising 0.2% versus the euro at 85.21 pence. GBP=D4 EUROGBP=

Analysts said that the pound was mostly moving on broader economic concerns about a global recession, rather than Britain's political turmoil.

Bitcoin BTC=BTSP fell 0.7% and was last trading at $20,402. Ether ETH=BTSP fell 0.8% to 1,176.


Reporting by Stefano Rebaudo; Editing by Kim Coghill and Angus MacSwan

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.