European shares fall again with cenbank meetings in focus



(For a Reuters live blog on U.S., UK and European stock markets, click LIVE/ or type LIVE/ in a news window)

* STOXX 600 down for fifth straight session

* Spotlight on Fed, ECB, BoE meetings

* Vifor Pharma, Ocado nudge STOXX 600 higher

* Germany's Ifo slashes GDP growth forecast for 2022 (Updates to close)

By Anisha Sircar and Susan Mathew

Dec 14 (Reuters) - European shares reversed early gains to end lower for a fifth straight session on Tuesday as technology stocks weighed, while the healthcare sector dipped despite a 12.6% surge in Vifor Pharma.

The pan-European STOXX 600 index .STOXX fell 0.8%, hitting session lows after data showed U.S. producer prices came in hotter-than-expected, which saw Wall Street indexes open lower a day ahead of the Federal Reserve's monetary policy decision.

The Fed is expected to signal a faster pullback of asset purchases, while the European Central Bank and the Bank of England will meet on Thursday to determine the course for their monetary policies into 2022.

The International Monetary Fund urged the Bank of England on Tuesday to avoid an "inaction bias" when it comes to raising interest rates as it forecast higher inflation.

"Equity markets will stay skittish as there is tension between Omicron... and a busy calendar for central banks..., while we stand between two earnings seasons," said Nick Nelson, head of European equity strategy at UBS.

"But we're no longer talking about the same restrictions we had in Q1 2021 or 2020, so in the near term, restrictions across Europe will only be a modest drag on growth."

Germany's Ifo institute slashed the country's GDP growth forecast for 2022, saying a fourth COVID-19 wave and persisting supply bottlenecks are slowing down Europe's largest economy.

At least one person died in Britain after contracting the Omicron variant, the first publicly confirmed death globally from the rapidly spreading strain. But Britain is set to remove all 11 countries from its COVID-19 travel red list from Wednesday.

Tech stocks .SX8P lost 2.1%, tracking U.S peers, while the healthcare index .SXDP slipped 1.2%.

Vifor VIFN.S extended gains from Monday after agreeing to be bought by Australian biopharma giant CSL CSX.AX for $11.7 billion.

Also capping losses were miners .SXPP which tracked copper and iron ore prices higher, while rising bond yields and tighter monetary policy appearing on the horizon lifted banks .SX7P .

UniCredit CRDI.MI firmed 4.6% after HSBC raised the Italian lender's target price, while ArcelorMittal MT.AS advanced 8.1% after the world's largest steelmaker announced plans to repurchase some of its debt.

Rentokil RTO.L plunged 12.3% on its $6.7 billion plan to buy U.S. rival Terminix TMX.N , while AutoStore Holdings AUTO.OL dropped 13.4% after it lost a patent infringement lawsuit filed against British online supermarket group Ocado Group OCDO.L .

BT BT.L slid 4.3% after Franco-Israeli entrepreneur Patrick Drahi increased his stake to 18%, prompting a warning from Britain that it would intervene if necessary to protect the telecoms group building the country's critical fibre network.
Reporting by Anisha Sircar in Bengaluru; Editing by Rashmi Aich, Vinay Dwivedi and Alex Richardson

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.