European shares mark strong end to nervous week



* STOXX 600 set to break 3-week losing streak

* Retail sector recovers after dropping almost 3%

* Zalando plunges after profit warning (For a Reuters live blog on U.S., UK and European stock markets, click

or type LIVE/ in a news window)

By Sruthi Shankar and Susan Mathew

June 24 (Reuters) - European stocks jumped 2.6% on Friday, pushing them into positive territory for the week as investors started to scale back central bank tightening bets, spurring inflows into risky assets.

The pan-European STOXX 600 index .STOXX marked its best session in more than three months. It had hit a fresh 2022 low in the previous session when weaker-than-expected euro zone business activity data weighed on sentiment.

The benchmark, which until Thursday was down on the week, posted weekly gains of 2.4% thanks to Friday's surge, breaking a three-week losing streak.

Healthcare .SXDP , banks .SX7P and technology .SX8P , sectors led broad-based gains on the day. The retail sector .SXRP which had dropped almost 3% in the session to March 2020 lows, erased those losses to end 1.9% higher for its best day in more than three months.

"Talks of a recession have gone up significantly and dented commodity prices and caused bonds to rally. That's certainly helped equity markets," said Roger Jones, head of equities at asset manager London & Capital.

Trading has remained volatile in recent days as investors fear that rising interest rates and soaring inflation will sharply slow earnings and economic growth. This caused traders to slash their bets on how far central banks will be able to lift interest rates this cycle.

"Markets have been driven by stories, hopes, and fears about growth and inflation over the course of the first half of the year ... the only near-certainty is that the path to the end of the year will be a volatile one," said equity strategists at UBS.

The Ifo Institute's survey showed German business morale fell more than expected in June, as rising energy prices and the threat of gas shortages unsettled businesses in Europe's largest economy.

The retail sector had been hit after data showed British consumers cut back on shopping in May in the face of fast-rising inflation, and a measure of their confidence sank to a record low this month.

Adding to worries, German online fashion retailer Zalando ZALG.DE issued a profit warning sending its shares to over seven-year lows before it cut some losses.

Italy's Saipem SPMI.MI dropped 21.8% after the energy services group said it would have financial resources available for less than one year if its plans to raise capital did not go through.

France's Sanofi SASY.PA and UK's GlaxoSmithKline GSK.L rose 5.0% and 2.1% after a late-stage data on an experimental COVID-19 vaccine from the drugmakers showed the shot confers protection against the Omicron variant of the vaccine.
Reporting by Sruthi Shankar in Bengaluru; Editing by Uttaresh.V and Alison Williams

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.