European shares rise after UK's Truss resigns as prime minister



(For a Reuters live blog on U.S., UK and European stock markets, click

or type LIVE/ in a news window)

*

British Prime Minister Truss says she will go next week

*

Nokia, Ericsson at the bottom of the STOXX 600

*

Philip Morris raises buyout offer for Swedish Match

(Updates to close)

By Amruta Khandekar and Devik Jain

Oct 20 (Reuters) - European shares rose on Thursday after Liz Truss said she was resigning as the United Kingdom's prime minister, brought down by her economic programme that wrecked havoc on markets.

The region-wide STOXX 600 .STOXX closed 0.3% up after flirting between gains and losses right after the announcement in London.

Appointed on Sept. 6, Truss was forced last week to sack her finance minister and closest political ally, Kwasi Kwarteng, and abandon almost all of her economic programme after their plans for vast unfunded tax cuts crashed the pound and British bonds, forcing the Bank of England to intervene.

A leadership election will be completed within the next week. Sterling rallied and the London's FTSE 100 .FTSE closed higher.

"Truss took on an extra relevance to markets because of the policies that she attempted to implement and the markets' reaction to them," said Steve Sosnick, chief strategist at Interactive Brokers.

"You'd think that if someone was that deeply unpopular the market might rally or the currency might rally when she left. But I think the fact that neither is happening is telling us that markets do crave political stability and we don't have that."

Meanwhile, Finnish telecom equipment maker Nokia NOKIA.HE and rival Ericsson ERICb.ST reported weaker-than-expected earnings, bruised by ongoing patent battles which pressured margins and offset strong demand for 5G equipment.

Shares of the companies slumped 7.6% and 14.8%, respectively.

More than half of the sectors advanced, with tech .SX8P rising 1.94%. Telecom .SXKP was the biggest loser, down 2.5%.

The STOXX 600 had snapped a four-day rally on Wednesday, as earnings optimism was snuffed out by worrying inflation reports from Canada and the United Kingdom that fanned fears about more aggressive policy moves from central banks to rein in prices.

"There has been a pretty negative reaction in risk assets and bond markets to the inflation data. It ultimately means central banks like the Fed and the Bank of Canada may have to do even more work to tighten," said Stephen Gallo, European head of FX strategy for BMO Capital Markets.

Adding to the concerns, data on Thursday showed German producer prices rose more than expected in September, as energy prices soared.

However, in a bright spot, Finnish banking group Nordea NDAFI.HE beat profit estimates, while Hermes HRMS.PA added 1.6% after the Birkin bag maker saw a sharp pickup in sales growth with no signs of a slowdown.

Among other stocks, Swedish Match AB SWMA.ST gained 1.9% after Philip Morris International PM.N raised its buyout offer for the nicotine products maker.
Reporting by Amruta Khandekar and Devik Jain in Bengaluru; Editing by Savio D'Souza, Subhranshu Sahu, Arun Koyyur and Paul Simao

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.