European shares sink on Ukraine jitters, weak earnings



(For a Reuters live blog on U.S., UK and European stock markets, click LIVE/ or type LIVE/ in a news window)

* Flutter slumps on downbeat earnings

* Miners, healthcare, energy gain

* European bourses deepen losses (Updates to close)

By Sruthi Shankar, Susan Mathew and Bansari Mayur Kamdar

March 1 (Reuters) - European stocks tumbled on Tuesday, kicking off March on a dour note on weak earnings reports and jitters over the Ukraine crisis as Russia raged on with its attack after ceasefire talks between the two nations failed to reach a breakthrough.

Oil prices were back above $100 per barrel and gold, bonds and the dollar surged as investors fled to safe havens.

Italy's financials-heavy benchmark .FTMIB sank 4.1% as banks .SX7E lost 6.8%, while a slide in luxury names saw France's CAC 40 .FCHI drop 3.9% and hit over five-month lows.

The indexes deepened recent losses as Russian rained down rockets in Ukrainian cities after ceasefire talks between Russia and its southern neighbour failed to reach a breakthrough on Monday.

Stock markets across the globe plunged on Monday after the West imposed tough sanctions on Russia, including preventing its central bank from using its $630 billion foreign reserve war chest.

"For Europe, the downside risks exceed upside at this point because the conflict is still raging on... Sentiment is still going to remain down in the dumps," said Craig Erlam, senior analyst at Oanda.

The pan-European STOXX 600 index .STOXX dropped 1.7%, but a rally in healthcare .SXDP and miners .SXPP helped limit losses.

The travel and leisure sector .SXTP dropped the most, down 7.5% after disappointing earnings from betting group Flutter FLTRF.I .

"The combination of soaring oil prices and energy costs combined with the impact of sanctions that are being imposed and closing of airspace are all significant headwinds as far as airlines and travel are concerned," Erlam said.

Energy major Shell SHEL.L and shipping firm Maersk MAERSKb.CO slipped on cutting Russia exposure and halting operations, respectively.

Shares in pandemic winners including German online fashion retailer Zalando ZALG.DE and meal-kit delivery firm HelloFresh HFGG.DE dropped 9.6% and 7.8% respectively after downbeat profit forecasts.

Germany's DAX index .GDAXI slid 3.9%.

Europe Inc profits are expected to have risen 67.4% in the fourth quarter of 2021, data from Refinitiv I/B/E/S showed on Tuesday, as higher oil and gas prices boost the energy sector.

Meanwhile, IHS Markit's survey showed momentum in euro zone manufacturing growth waned slightly last month but activity was still strong and supply chain constraints eased.

German chemicals maker Covestro 1COV.DE gained 2.3% after saying it had more than doubled its 2021 core profit and expected upbeat earnings for 2022.

Rheinmetall RHMG.DE topped the STOXX 600 to extend gains on the prospect of a big boost to military spending in Germany. Its shares have surged close to 70% in the past six sessions.

Drugmaker AstraZeneca AZN.L rose 1.8% on a $760 mln deal for an antibody-based drug with Swiss firm Neurimmune.
Reporting by Sruthi Shankar in Bengaluru; Editing by Subhranshu Sahu, Vinay Dwivedi and Andrea Ricci

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.