European stocks fall as hawkish c.bank bets fan recession fears



* Powell, Lagarde stick to hawkish rhetoric

* German inflation dips in June on one-off effects

* Stronger-than-expected results lift H&M shares

* Just Eat Takeaway hit record low on doubts over Grubhub (Updates to close)

By Devik Jain and Susan Mathew

June 29 (Reuters) - European shares fell on Wednesday, as fears about a global recession deepened after chiefs of the European Central Bank and U.S. Federal Reserve Chairman stuck to their hawkish stance.

The continent-wide STOXX 600 index .STOXX dropped 0.7%, snapping a three-day rally.

Losses were broad-based, led by real estate .SX86P and auto .SXAP sectors, which fell 3.5% and -2.6%, respectively. Banks .SX7P and miners .SXPP were among the other big drags.

The era of ultra low inflation that preceded the pandemic was unlikely to return and central banks needed to adjust to significantly higher price growth expectations, ECB President Christine Lagarde said.

Fed Chair Jerome Powell, meanwhile, said that while there was risk of recession, the bigger risk is rising prices.

"Given the skittish nature of investors right now, Powell's comment about controlling inflation requiring 'some pain' was bound to cause more investors to hit the sell button," said Chris Beauchamp, chief market analyst at online trading platform IG.

"It does look like we are still in the first phase of this bear market... So far a sustained bounce seems unlikely."

The STOXX 600 has shed 15% this year and set for its worst quarter since the COVID-19 led carnage in 2020, as uncertainty about Russia-Ukraine war, soaring price pressures and central bank policy moves to tame it dampen risk appetite.

"Markets know we are in a slowdown, what they are grappling with is where growth slows to and how quickly," said strategists at TS Lombard. "Our base case is a recession across major markets."

Meanwhile, data on Wednesday showed German inflation dipped against expectations in June, but analysts warned against seeing it as an early end to price pressures as the figures were driven by one-off effects.

A separate survey showed economic sentiment in the euro zone was slightly more robust than forecast thanks to improving morale in the industrial and services sectors.

But Germany's DAX .GDAXI was still down 1.7% following a three-day rally.

Spain's blue-chip index IBEX .IBEX fell 1.6%, as preliminary data showed Spanish 12-month inflation accelerated to a higher-than-expected 10.2% in June, the first time since April 1985, from 8.7% in the previous month.

Just Eat Takeaway.com TKWY.AS slumped 16.5% to all-time lows amid doubts the loss-making company would successfully sell its U.S. Grubhub operation, and whether it would be able to reach profitability without additional funding.

H&M HMb.ST gained 2.2% after the world's second-biggest fashion retailer reported a forecast-beating 33% increase in quarterly profit.
Reporting by Devik Jain and Susan Mathew in Bengaluru; Editing by Rashmi Aich and Alex Richardson

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.