Former Deutsche Bank co-CEO Anshu Jain dies



Aug 13 (Reuters) - Anshu Jain, a top finance executive best known for helping German lender Deutsche Bank AG DBKGn.DE take on the largest Wall Street firms, died overnight on Saturday after a five-year battle with cancer, his family said. He was 59.

Jain, who was born in India, spent two decades building Deutsche Bank into one of the world's top universal banks. He was the first non-European to lead the German institution.

In the aftermath of the financial crisis of 2008 and the European debt crisis that followed, Jain pushed Deutsche to remain Europe’s “last man standing” as U.S. firms pulled ahead in global banking.

The years of expansion into risky investment banking businesses came back to haunt the bank, as regulation made complex trades more costly. As co-chief executive he struggled to cut back the risk and to get a grip on a long list of scandals that led to billions of dollars in fines.

He resigned from the German lender in 2015, and had been the president of U.S. financial services firm Cantor Fitzgerald since 2017.

"He will be remembered for his leadership in financial services and his deep commitment to conservation," said Larry Fink, chief executive of BlackRock Inc, who said he knew Jain well.

Born in the Indian city of Jaipur, Jain earned his bachelors at the University of Delhi before completing an MBA at the University of Massachusetts in Amherst.

A lifelong vegetarian, he loved wildlife photography, safaris in Kenya’s Masaai Mara and wilderness conservation, his family said.

He joined Deutsche in 1995 to launch a division specializing in hedge funds and derivatives. He then headed bond trading and emerging markets and later, as head of the investment bank, he out-earned his boss, then-CEO Josef Ackermann.

He was appointed to Deutsche's management board in 2009 and was responsible for the corporate and investment bank division from 2010. From 2012 to 2015, he was co-CEO.

"Anyone who worked with Anshu experienced a passionate leader of intellectual brilliance," said present CEO, Christian Sewing.

Jain was diagnosed in January 2017 with duodenal cancer, which affects the small intestine, but managed to outlive his initial diagnosis by four years, the family said.

"To his last day, Anshu stood by his lifelong determination to 'not be a statistic'," the family said.


Reporting by Vera Eckert in Frankfurt and Maria Ponnezhath in Bengaluru, Editing by Franklin Paul and Clelia Oziel

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.