From protests to proposals, activists face climate talks test



* Youth activists to meet policymakers at Milan meetings

* Gathering to prepare ground for United Nations summit

* Major polluters yet to produce new emission-cutting plans

* Meetings come as energy prices soar

By Stephen Jewkes and Gavin Jones

MILAN, Sept 28 (Reuters) - Young activists who fought to get climate change to the top of the global agenda are being challenged to help come up with the solutions ahead of next month's COP26 United Nations summit.

Thousands of young people, including Greta Thunberg, will converge on Milan this week, with some 400 from about 190 countries set to meet policymakers, either remotely or in person, to hammer out proposals to tackle global warming.

Fears that this is worsening grew after a U.N. report in August warned the situation was dangerously close to spiralling out of control, with the world certain to face further climate disruptions for years to come.

"These young people have accepted a challenge: stop protesting, start proposing," Italian Ecological Transition Minister Roberto Cingolani told Reuters Breakingviews in a podcast.

Their proposals will be vetted by climate and energy ministers who are gathering at the same venue in Italy's financial centre for their pre-COP26 meeting, and the best will be sent on for consideration at the summit in Glasgow, Scotland.

"This young generation of activists have changed the politics," Nigel Topping, Britain's high level climate action champion, told Reuters in reference to the commitments some countries have made to reducing carbon emissions ahead of the COP26 meeting, which is being co-hosted by Britain and Italy.

The meetings come as soaring energy prices on world markets stoke fears of a popular backlash against climate reform.

"They are a really important voice and it's important that voice gets focused, because just saying 'you have to do more' only goes so far," Topping added in an interview.

'MONEY SPEAKS'

At their pre-COP26 summit, which starts on Thursday after the Youth4Climate meeting, some 50 climate ministers will tackle political hurdles ahead of Glasgow, including different views on the necessary pace of transition and who pays for it.

While new energy and funding pledges from the U.S. and China have left negotiators more upbeat, many G20 countries, including major polluters like China and India, are yet to deliver updates of their short-term climate action plans.

"The issue is on the agenda and could cast a shadow," one source involved in the Milan talks told Reuters.

Climate activists are demanding policymakers match rhetoric with action and stump up the billions of dollars needed to wean the world off fossil fuels to cleaner energy during a year that has seen record-breaking heatwaves, floods and fires.

"Money speaks, and if rich nations don't restructure debt for poor nations and commit $500 billion for climate action from 2020-2024, there's no point in wasting time at these meetings," Oscar Soria of the U.S.-based activist network Avaaz said.

While nothing concrete in terms of numbers was expected from Milan, the political signals and the manifesto of the activists would set the tone for Glasgow, the source involved in the talks said.

Wealthy nations who pledged a decade ago to mobilize $100 billion a year to help vulnerable countries adapt and transition to cleaner energy are still short of their 2020 goal.



Green groups call for COP26 climate talks to be postponed due to
COVID-19



Reporting by Stephen Jewkes and Gavin Jones; Editing by Alexander Smith

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.