Germany inks LNG deal as chancellor visits Gulf to secure energy



(Updates with protests)

By Andreas Rinke

ABU DHABI, Sept 25 (Reuters) - German utility RWE RWEG.DE has signed a deal with Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) to deliver liquefied natural gas to Europe's largest economy by the end of December, RWE announced on Sunday.

Though the initial amount to be delivered is relatively small, it's a politically significant deal to shore up supplies of gas from outside of Russia as Chancellor Olaf Scholz seeks to deepen ties with the Gulf and find alternative energy sources.

The deal, which includes a memorandum of understanding for multi-year supplies of LNG, came on the second day of a two-day trip to the Gulf region by Scholz.

"We need to make sure that the production of LNG in the world is advanced to the point where the high demand that exists can be met without having to resort to the production capacity that exists in Russia," Scholz told journalists before the deal was announced.

The cargo to be delivered this year by ADNOC will be for 137,000 cubic metres of LNG and will be the first LNG to be supplied to the German gas market via the floating LNG import terminal at Brunsbüttel near Hamburg, RWE said.

ADNOC further reserved an unspecified number of LNG cargoes for Germany in 2023.

Germany's two new planned floating LNG terminals will eventually be able to receive up to 12.5 billion cubic meters of LNG a year, equivalent to about 13% of the country's gas consumption in 2021, according to data from research firm Enerdata.

"This marks an important milestone in building up an LNG supply infrastructure in Germany and setting up a more diversified gas supply," RWE said in a statement.

German officials hope an array of deals, like the one struck with Abu Dhabi for LNG, will help take the edge off skyrocketing energy prices.

Meanwhile, frustrated Germans protested on Sunday, calling to put into service the halted Nord Stream 2 pipeline project that was designed to transport fuel from Russia to Germany but was put on ice after the war in Ukraine broke out.

"Immediately open Nord Stream 2," read one placard. "Opening Nord Stream 2 = Prevention", read another. Organizers expected some 5,000 protestors in the city of Lubmin, where the pipeline lands in Germany.

In addition to supplying RWE, ADNOC has also agreed to sell ammonia to German companies, including Steag and Aurubis NAFG.DE . It will also provide 250,000 tonnes of diesel a month to German firm Hoyer.

Earlier on Sunday, the president of the United Arab Emirates, Sheikh Mohammed bin Zayed al-Nahyan, signed an agreement with Scholz that covers accelerating energy security and industrial growth.

Separately, the UAE renewable energy company Masdar will explore wind energy development off the German coast.

Scholz travelled to Qatar after his meetings in Abu Dhabi. On Saturday, he held talks in Jeddah with Saudi Arabia's Crown Prince Mohammed bin Salman.
Reporting by Andreas Rinke and Moataz Mohamed; Writing by Tom Sims; Editing by David Evans, Emelia Sithole-Matarise and Toby Chopra

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.