Germany's finance minister says he opposes taxing 'excessive' profits



BERLIN, Aug 14 (Reuters) - Germany should not tax "excessive" company profits earned amid an economic and energy crisis as that would interfere with market forces, the finance minister said in an interview on Sunday when asked about the windfall levies imposed elsewhere in Europe.

Italy and Britain are among those to introduce windfall taxes this year on energy firms that have benefited greatly from tight fuel supplies as state coffers emptied during the pandemic and costs to shelter the poorest in society have climbed.

"To me, much and possibly everything speaks against a possible excessive profit tax when I think about it closely," minister Christian Lindner of the liberal Free Democrats (FDP) told public broadcaster ZDF.

"It would mean that we would offer up our tax system to arbitrariness," he said in the broadcaster's summer interview series with politicians.

Britain introduced a 25% windfall tax on oil and gas producers' profits in May to help fund support for households.

Lindner argued that vaccine producers were rightly reaping high profits because their risks had been high, and that while electricity supplies are tight as they are now, higher prices were the correct consequence to steer market responses.

Lindner referred to his initiative at the European Union level published on Sunday to try and waive the value-added tax on a new gas levy, which Germany will announce on Monday, to spread the additional energy costs out more evenly.

"We don't want to - and must make sure that the state does not - benefit financially from this solidarity levy," he said.

He said he would stick to what he saw as tight fiscal spending as far as possible in order not to fan inflation any further.

Others in Germany's three-party ruling coalition have different views, however.

While chancellor Olaf Scholz of the Social Democrats says imposing windfall taxes would be challenging, economy minister Robert Habeck of the Greens has repeatedly demanded that "unearned and by-chance profits" must serve society, not individuals.
Reporting by Andreas Rinke and Vera Eckert; Editing by Hugh Lawson

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.