Gold dips ahead of Fed meeting; Ukraine fears curb losses



(Updates prices)

* FOMC meeting to begin later in the day

* Dollar hits more than two-week highs

* Risk appetite hurt by Russia-Ukraine worries

* Palladium hits near 10-week high

By Seher Dareen

Jan 25 (Reuters) - Gold fell on Tuesday as the U.S. dollar and Treasury yields rose on expectations of faster U.S. rate hikes, but held above chart support at $1,830 on concerns over rising inflation and escalating tensions over Ukraine.

Spot gold XAU= was down 0.3% at $1,837.61 per ounce by 1230 GMT, while U.S. gold futures GCv1 were 0.2% lower at $1,837.80.

"Despite the Fed likely set to announce the start of a U.S. rate hike cycle this week, gold keeps holding up well. Support for the yellow metal comes from high inflation and elevated market volatility," UBS analyst Giovanni Staunovo said.

"Unless the Fed surprises with an even more hawkish statement, gold (could) stay supported," said Staunovo, adding that historically, gold outperforms equities when market volatility increases. .VIX

Risk appetite was dampened by concerns that Russia may invade Ukraine. NATO on Monday said it was putting forces on standby and reinforcing Eastern Europe with more ships and fighter jets.

U.S. benchmark 10-year yields recovered from last session's lows, while the dollar rose to more than two-week highs ahead of the Fed's two-day policy meeting starting later in the day.

The Fed is expected to signal on Wednesday that it plans to raise rates in March and to offer insight into how aggressive the central bank intends to be. Rising interest rates increase the opportunity cost of holding non interest-bearing bullion.

Gradual rate hikes, accompanied by declining inflation, steady economic growth and stable markets may be the ideal scenario for U.S. monetary policy, but this is a difficult path to stay on, BofA Global Research said in a note.

"The risk of a policy mistake is high and rising equity volatility tends to support perceived safe havens, gold included."

Spot silver XAG= fell 1.2% to $23.66 an ounce. Platinum XPT= dipped 1.8% to $1,009.

Palladium XPD= rose 0.7% to $2,163.23, having jumped to the highest since Nov. 18.
Reporting by Seher Dareen and Swati Verma in Bengaluru; Editing by Susan Fenton and Jan Harvey

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.