How far behind the curve exactly?



A look at the day ahead in markets from Julien Ponthus. On Friday, St. Louis Fed President James Bullard argued that the U.S. Federal Reserve is "not as far behind the curve as you might have thought".

With inflation running over 6%, the jury is out on whether last week's 50 basis point rate hike is catching up with the curve or falling woefully behind.

But while the terminal U.S. rate pricing solidifies around 3.5% in mid- 2023, only time will tell whether the Fed's aggressive plan to hike rates this year will tip the economy into recession or not.

Equally, the pace of interest rates hikes is already fuelling recession fears in Britain where the BoE warned that dealing with an inflation over 10% will have dire consequences for the economy.

In the meantime, the world must now cope with fast-rising bond yields and a surging greenback.

The dollar hit a two-decade high this morning as investors turned to their favourite safe haven as the war in Ukraine and COVID-19 lockdowns in China continued to weigh on global growth.

This morning's data showed China's export growth slowed to its weakest in almost two years.

These growth concerns may deter central banks, especially in Europe and Japan, to tighten policy in line with the Fed.

A number of currency strategists have already flagged the risk of seeing the euro go below parity with the dollar while the yen is trading towards levels unseen in about two decades.

The mood is also worsening across stock markets as the rise in yields of 'risk-free' government bonds dent the appeal of wobbly risk assets.

U.S. stocks marked their fifth consecutive weekly drop last week -- its worst run since 2011.

The Nasdaq is down about 25% from its peak in November when the 'transitory inflation' narrative was officially ditched by central bankers.

After four consecutive weekly losses, European stock markets are set to begin cash trading yet again in the red this morning. Key developments that should provide more direction to markets on Monday: -Chipmaker Infineon raises 2022 revenue outlook after results beat -G7 to phase out Russian oil, U.S. sanctions Gazprombank execs over Ukraine war -China's exports growth hits 2 year-low as virus curbs hit factories -Japan's service sector activity posts first growth since Dec - PMI

-Indonesia's economy stays on growth path in Q1 as price pressures loom

-Bitcoin falls to lowest since January, in line with tumbling stock markets



FEd funds and dollar Link



Reporting by Julien Ponthus; Editing by Saikat Chatterjee

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.