Is JPMorgan slipping? Analysts will be asking CEO Dimon at conference



By David Henry

NEW YORK, May 19 (Reuters) - Concerned that JPMorgan Chase & Co JPM.N might be starting to lose its profit advantage over competitors, analysts and investors are lining up questions for long-time CEO Jamie Dimon and other executives appearing at the bank's first investor conference in two years on Monday.

The meeting was scheduled after JPMorgan stunned investors in January by revealing that 2022 costs would increase by $6 billion, or 8%, without forecasting fully offsetting revenue gains or persuasive arguments that new business investments will eventually pay off.

In April the bank again surprised investors by how much excess capital had been lost in the first quarter to unrealized losses on its bond portfolio and market risk even as it anticipated higher capital requirements from regulators.

JPMorgan stock, which has outperformed other big banks for more than a decade, has lost 24% this year through Wednesday, compared with a 20% drop of bank stocks in the S&P 500. .SPXBK

Some analysts worry JPMorgan, the country's largest lender, has grown complacent. "To what degree has JPM rested on its laurels?" Wells Fargo analyst Mike Mayo asked in a note this week.

Still, JPMorgan remains "best-in-class," Mayo said. It leads in capital markets, investment banking, credit cards and consumer banking and has produced superior growth, operating efficiency and returns since the financial crisis. Its shares still trade at premium valuations to other banks.

Monday's meeting in New York is scheduled to start with the release at 6 a.m. EDT of slides that will accompany executive presentations, which will run from 8 a.m. to 2:30 p.m. EDT.

Analysts and investors will quickly search for any changes in the bank's outlook for net interest and fee income, expenses and profitability, as shown by return on tangible common equity.

In the month following 11 of the past 15 investor meetings its shares have outperformed other bank stocks, according to analyst Jason Goldberg of Barclays.

Its shares could rally if the bank increases its outlook for net interest income, says it can meet its profitability target more quickly or demonstrates that the new spending will pay off, Goldberg added.

Executives' presentations are expected to broadly track themes that Dimon, 66, has been emphasizing in recent public appearances and his April investor letter.

On costs, Dimon has said that JPMorgan will not try to please short-term investors by curtailing spending on necessary business investments. It must spend to compete against giant technology companies as well as fintechs and other financial firms, he has said.

On capital, Dimon may discuss what he said in his April letter is a dilemma when managing capital for a bank of JPMorgan's size and complexity: whether it should restrict its growth to hold down its capital requirements to achieve a higher return on equity, or accept a lower return in order to grow.

Investors are also likely to push Dimon on recession risks and inflation, as well as market volatility, loan growth and borrower defaults.



Five key takeaways from Jamie Dimon's letter to JPMorgan's
investors



Reporting by David Henry in New York Editing by Matthew Lewis

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.