JPMorgan targets more of Germany's Mittelstand economic engine



* Mittelstand sector is key to German economy

* Competition stiff with domestic banks dominating

* JPMorgan wants to grow business tenfold in medium term

* Toilet paper maker WEPA hires JPMorgan for bonds

By Tom Sims

FRANKFURT, May 20 (Reuters) - JPMorgan Chase & Co JPM.N plans to make further inroads in Germany by targeting more of the medium-sized firms that form the backbone of Europe's largest economy, executives at the U.S. bank said.

The move is a challenge to established lenders such as Commerzbank CBKG.DE , UniCredit's HypoVereinsbank CRDI.MI , and Deutsche Bank DBKGn.DE , which have dominated a crowded market for so-called Mittelstand companies for decades.

JPMorgan, whose European Union hub is in Frankfurt, has become one of the largest advisory banks in Germany in recent years, with an average 14% market share in mergers and acquisitions for German firms from 2016 through 2021, Dealogic data shows, double its share over the previous six years.

Leading the effort is Bernhard Brinker, who has built a base of around 75 clients and doubled staff over the past year to around 15 to 20 people.

"There's ample room for us to further grow the business. Now that we've laid the foundation, we're well-positioned to increase the business tenfold in the medium term," Brinker said, referring to the number of clients and revenue.

Since Brinker started its push three years ago, JPMorgan has picked up bankers from Deutsche Bank, ING and Lazard.

"We're continuing to hire...We're always looking for top talent," Brinker said.

The team, which also covers Austria and Switzerland, currently has two job postings, but JPMorgan declined to give further detail on its future headcount growth plans.

INTENSE COMPETITION

Competition will be stiff and the expansion comes at a time of great uncertainty for German business which face the threat of energy shortages resulting from Russia's invasion of Ukraine.

Jan Kupfer, a member of HypoVereinsbank's board, told Reuters in a statement that the Munich-based lender also plans to grow its corporate clients, "especially for the Mittelstand".

"Competition in the corporate customer business remains intense, but we are currently seeing a high demand for advice and financing from Mittelstand companies," he said.

Deutsche Bank said it is the most significant player in the Mittelstand sector, while Commerzbank said its position in the industry remains strong.

Germany's export-oriented economy is dependent upon Mittelstand firms, which by some definitions have fewer than 500 workers and less than 50 million euros a year in revenue. Many are still family-owned.

JPMorgan is focused on larger Mittelstand companies, with annual revenue of 250 million euros to 2 billion euros, and those that have an international focus.

One client that JPMorgan has picked up is Germany's WEPA Group, which makes toilet paper and paper towels.

WEPA previously used Deutsche Bank and HSBC to issue its bonds, but in 2020 it expanded the group to include JPMorgan.

"JPMorgan is the right bank for the internationalization of a German company because JPMorgan itself has a good footprint in Germany," WEPA said in written response to Reuters.



Expansion course Link



Reporting by Tom Sims; Editing by Alexander Smith

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.