Korea Inc's foreign labour crunch puts older workers back in factories



By Cynthia Kim

SEOUL, Aug 16 (Reuters) - When Hwang Kwang-jo's factory in Seoul faced a staffing crunch earlier this year after the departure of Nepalese workers and younger locals, he hired a 61-year-old to pick up some of the work.

While the job, which involves handling heavy alloy bars, is less than ideal for workers close to retirement, the pandemic has diminished South Korea's pool of foreign labour, forcing firms to widen the net.

Compounding that challenge is younger Koreans' reluctance to take up blue-collar jobs.

"It's incredibly difficult to fill vacancies, I never received any resumes from those in their 20s," said Hwang, chief executive at Iljin Enterprise, an aluminium moulding plant that usually employs about 35 people. "We were able to find Mr. Oh in April after the two Nepalese had to leave the country due to visa issues."

The scramble for labour in South Korea, where unemployment hit a near-record low of 2.9% in July, has led to a surge in the number of elderly people in the workforce with 58% of the job increases driven by people aged 60 and older.

But even that hasn't been enough to ease staff shortages across the industrial and farming sectors in Asia's fourth-largest economy, setting up new price pressures with inflation already running at a 24-year high.

In South Korea, the world's fastest ageing society, 33.1% of people aged between 70-74 are still working, topping the OECD's scale measuring the employment for the age group and far higher than the OECD average of 15.2%.

Central bank data shows over 230,000 of those aged 60 or over have found jobs at factories and construction sites since early 2020, while younger people have been leaving those sectors.

While South Korea's foreign worker contingent, at 848,000, is relatively small compared with other industrialised economies, migrants make an important contribution to the factory sector.

Since early 2020, the monthly inflow of new foreign workers is about 35% of what the country had in 2019, before the pandemic, government data showed.

Japan is experiencing a similar problem, with strict pandemic controls keeping migrant labour out, prompting an even greater reliance on the elderly population to fill vacancies.

Hwang at Iljin Enterprise says while the physical demands of work at his factory make it better suited for younger foreign and local workers, he doesn't have much choice.

"If I can't get any younger folks or foreign workers, it would be my bottom choice but I might need to hire more older folks," said Hwang, who recently gave all his crew a raise on top of the 700,000 won monthly bonuses he gave his foreign staff.

The government said last week it plans to loosen visa restrictions and cut red tape for foreign workers to help fill vacancies.

For Kim Ji-hwang, a land developer in Danyang, two-and-a-half hours south of Seoul, a staff shortage prompted him to hire 64-year-old Park Jang-young.

Park's new job requires him to clean trucks and equipment at the development site and earns him about 3.7 million won ($2,844.18) a month, significantly more than his previous job at a parking lot.

"I know my boss prefers to find younger folks but young people go to Seoul after graduation - even foreign workers are picky, they have a good network and community to share information about pay, working conditions," Park said. "I will stick to this job unless I get fired - it's good pay I think for my age."
Reporting by Cynthia Kim; Additional reporting by Choonsik Yoo, Kantaro Komiya; Editing by Sam Holmes

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.