Let the fun begin



A look at the day ahead in markets from Dhara Ranasinghe.

If you were hoping for calm before Thursday's Bank of England and European Central Bank meetings, forget it.

U.S. stock futures are down sharply in early London trade -- Nasdaq futures NQcv1 are sliding 2% with tech stocks globally in the doldrums.

Facebook owner Meta Platforms Inc's FB.O shares plunged more than Link 20% late on Wednesday after posting weaker-than-expected forecasts. In Japan, Sony and Panasonic shares fell over 6%, while stock futures point to a weak open in Europe.

That's all before the BoE looks set to hike its key rate 25 basis points to 0.5% -- the threshold at which it has said it will start unwinding Link its 895 billion pound ($1.2 trillion) quantitative easing programme.

For some, markets are underestimating the risks of so called quantitative tightening, QT for short. Others note the BoE's ability to surprise, noting November when markets were positioned for a rate hike and the BoE left rates unchanged and then December, when markets expected no move and the BoE hiked.

The takeaway? The BoE's decision at 1200 GMT may not bring what we all expect.

The ECB meanwhile is not expected to change policy on Thursday. But ECB President Christine Lagarde may have to acknowledge that inflation could stay high for longer than it had projected, a signal that may be taken by some as a hint at a faster exit from stimulus Link

Data on Wednesday showed a 5.1% January inflation print, the highest ever for the euro zone.

Markets price 30 bps of tightening by year-end; the ECB insists a move in 2022 is unlikely.

If Lagarde admits price pressures have been underestimated, rate-hike bets could be bought forward, triggering an unwanted tightening of financing conditions.

Meanwhile data out this morning showed that Turkey's annual inflation soared to near-50% and producer prices to more than 90%, heaping fresh pressure on the lira.

Oh yes, let the fun begin.

Key developments that should provide more direction to markets on Thursday: - Nordea Q4 net profit beats forecast. - ING reports Q4 pretax profit up 27% to 1.33 billion euros - Turkish president Erdogan visits Ukraine - Services PMI everywhere, US factory orders/ISM non-manufacturing PMs/weekly jobless claims - US earnings: Alibaba, Eli Lilly, Merck, Honeywell, Estee Lauder, Hersheys, Lazard, Cardinal Health, ConocoPhillips, Amazon, Ford, Activision, News Corp, - European earnings: Intesa Sanpaolo, Dassault, BBVA, Shell, Danske Bank, BT, Compass Group, Skanske, ING, Roche, Nokia, Nordea - Emerging markets: Egypt, Czech central bank meeting



Bank of England set to raise rates again Link



Reporting by Dhara Ranasinghe, editing by Karin Strohecker

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.