Rocked by Ukraine, British stocks have worst week since pandemic began



(For a Reuters live blog on U.S., UK and European stock markets, click LIVE/ or type LIVE/ in a news window)

* FTSE 100, FTSE 250 mark worst week since March 2020

* Outsourcing firm Mitie drops on antitrust regulator probe

* Several UK firms suspend Russia operations

* FTSE 100, FTSE 250 each fall by 3.5% (Updates to market close)

By Amal S and Shashank Nayar

March 4 (Reuters) - Britain's blue-chip and mid-cap stock indexes recorded their worst week since March 2020 on Friday as concerns over the impact of Russia's invasion of Ukraine deepened.

The blue-chip FTSE 100 .FTSE index ended the session 3.5% lower and was down 6.4% over the week, with precious metal miners .FTNMX551030 , automakers .FTNMX401010 and travel stocks .FTNMX405010 were the main losing sub-indexes.

Russian forces in Ukraine seized Europe's biggest nuclear power plant on Friday in what the U.S. said was a reckless assault, although a blaze in a training building was put out and officials said the facility was now safe.

Banking shares including HSBC HSBA.L and Barclays BARC.L and oil and gas giants Shell SHEL.L and BP BP.L were among the top drags on the FTSE 100 on Friday.

"People are nervous around the Ukraine headlines and nobody wants to own stocks. It's Friday and nobody knows what will happen over the weekend, which adds to the risk averseness," said Keith Temperton, a sales trader at Forte Securities.

The FTSE 100 has erased all gains made this year to trade 5.1% lower as soaring commodity prices after Russia's invasion of Ukraine have stoked global inflation and growth worries.

"It is becoming difficult to remain constructive on risk in the face of the current exceptional uncertainty," Andrea Cicione, head of strategy at TS Lombard, said.

British firms including Marks & Spencer MKS.L , recruiter Hays HAYS.L , supermarket group Sainsbury's SBRY.L and the world's largest advertising firm WPP WPP.L have suspended their Russian operations.

The domestically focussed mid-cap index .FTMC fell 3.5% on Friday and is down 7% in its worst week since March 2020.

Among other stocks, Hammerson HMSO.L gained 1.1% after the mall operator reported a smaller annual loss and a drop in debt levels.

Mitie's MTO.L shares sank 10.6% after Britain's antitrust regulator said it is investigating the outsourcing firm over potential breaches of competition law relating to the tender for contracts to run two immigration removal centres.


Reporting by Amal S in Bengaluru; Editing by Saikat Chatterjee, Aditya Soni and Alexander Smith

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.