Sterling collapses as investors fly into dollars



*

Sterling hits record low; risk of BOE response

*

Euro down 1%; Aussie, kiwi, yuan hit multi year lows

*

S&P 500 futures drop 0.6%

By Tom Westbrook

SYDNEY, Sept 26 (Reuters) - Sterling slumped to a record low on Monday, prompting speculation of an emergency response from the Bank of England, as confidence evaporated in Britain's plan to borrow its way out of trouble, with spooked investors piling in to U.S. dollars.

Broadening worry that high interest rates will hurt growth hit Asia's currencies and equities too, with exporters from Japanese carmakers to Australian miners hit hard.

The pound GBP=D3 plunged nearly 5% at one point to $1.0327, breaking below 1985 lows. Moves were exacerbated by thinner liquidity in the Asia session, but even after stumbling back to $1.05 the currency is still down some 7% in just two sessions.

"You've got to buy the dollar as a risk off-trade. There is nowhere else to go," said Rabobank strategist Michael Every in Singapore.

"The BOE are going to have to step in today, surely, at which point everyone's going to end up with massively higher mortgage rates to try and stabilise sterling."

The collapse sent the dollar higher broadly and it hit multi-year peaks on the Aussie, kiwi and yuan and a new 20-year top of $0.9528 per euro EUR=EBS .

In stocks, MSCI's broadest index of Asia-Pacific shares outside Japan .MIAPJ0000PUS was down 1% to a two-year low. It is heading for a monthly loss of 11%, the largest since March 2020. Japan's Nikkei .N225 fell 2.2%.

S&P 500 futures ESc1 fell 0.5%.

Last week, stocks and bonds crumbled after the United States and half a dozen other countries raised rates and projected pain ahead. Japan intervened in currency trade to support the yen. Investors lost confidence in Britain's economic management.

The Nasdaq .IXIC lost more than 5% for the second week running. The S&P 500 .SPX fell 4.8%.

Gilts suffered their heaviest selling in three decades on Friday and on Monday the pound GBP=D3 made a 37-year low at $1.0765 as investors reckon planned tax cuts will stretch government finances to the limit.

Sterling is down 11% this quarter.

Five-year gilt yields GB5YT=RR rose 94 basis points last week, by far the biggest weekly jump recorded in Refinitiv data stretching back to the mid 1980s. Treasuries tanked as well last week, with two-year yields US2YT=RR up 35 bps to 4.2140% and benchmark 10-year yields US10YT=RR up 25 bps to 3.6970%.

The euro EUR=EBS wobbled to a two-decade low at $0.9660 as risks rise of war escalating in Ukraine, before steadying at $0.9686.

In Italy, a right-wing alliance led by Giorgia Meloni's Brothers of Italy party was on course for a clear majority in the next parliament, as expected. Some took heart from a middling performance by eurosceptics The League.

"I expect relatively little impact considering that the League, the party with the least pro-European stance, seems to have come out weak," said Giuseppe Sersale, fund manager and strategist at Anthilia in Milan.

Oil and gold steadied after drops against the rising dollar last week. Gold XAU= hit a more-than two-year low on Friday and bought $1,643 an ounce on Monday. Brent crude futures LCOc1 sat at $86.29.



World FX rates YTD Link
Global asset performance Link
Asian stock markets Link



Additional reporting by Danilo Masoni in Milan; Editing by Sam
Holmes



Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.