Sterling plunges to all-time low in scathing appraisal of fiscal plan



By Kevin Buckland

TOKYO, Sept 26 (Reuters) - Sterling tumbled nearly 5% to an all-time low on Monday as investors ran for the exits after the new government's fiscal plan threatened to stretch Britain's finances to their limits.

The currency dived as much as 4.85% to an unprecedented $1.0327 GBP=D3 , extending a 3.61% dive from Friday, when finance minister Kwasi Kwarteng unleashed historic tax cuts, and the biggest increase in borrowing since 1972 to pay for them.

Economists and investors said Prime Minister Liz Truss's government, in power for less than three weeks, was losing financial credibility in unveiling such a plan just a day after the Bank of England hiked interest rates to contain surging inflation.

Sterling was last down 2.7% at $1.0560.

Marc Chandler, chief market strategist at Bannockburn Global Forex, called the currency's record plunge "incredible".

"The weekend press tarred and feathered sterling with assertions of its emerging-market status," he said.

"I don't buy that schadenfreude. Still, there is now bound to be speculation of an emergency BOE meeting and rate hike."

Kwarteng's announcement marked a step change in British financial policy, harking back to the Thatcherite and Reaganomics doctrines of the 1980s that critics have derided as a return to "trickle down" economics.

The so-called mini budget is designed to snap the economy out of a period of double-digit inflation driven by surging energy prices and a 15-year run of stagnant real wage growth.

In total, the plans will require an extra 72 billion pounds of government borrowing over the next six months alone.

British government bond yields surged by the most in a day in more than three decades on Friday, with yields on the five-year gilt GB5YT=RR - one of the most sensitive to any near-term shift in interest rate or borrowing expectations - up by half a percentage point.

"When we see those gilt markets open a little later on, we're probably going to see a pretty sharp spike," said Chris Weston, head of research at Melbourne-based brokerage Pepperstone.

"In this environment, you either need to see much higher growth - which isn't happening at the moment - or you need to see significantly higher bond yields to incentivise capital inflows. To get bond yields up to those levels, you need to see the Bank of England coming out and doing an emergency hike."


Reporting by Kevin Buckland; Additional reporting by Jamie McGeever; Editing by Jacqueline Wong

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.