Stocks cling to gains ahead of slew of cenbank meetings



* European stock rally fizzles; Wall Street futures slip

* Asian shares drop on Omicron fears, ADB growth forecast

* Many traders stick to sidelines ahead of cenbank meetings

* Graphic: Global asset performance Link

* Graphic: World FX rates Link

By Tommy Wilkes

LONDON, Dec 14 (Reuters) - European shares clung to gains on Tuesday while Wall Street looked set to fall, as investors nervously eyed the spread of the Omicron variant of the coronavirus and sat on the sidelines before numerous central bank decisions due this week.

Despite fears that Omicron is spurring another round of government restrictions that will slow economic growth, stock markets have held up well and rebounded fast - the S&P 500 last week enjoyed its strongest week since early February.

There is plenty for investors to be nervous about as policymakers at the U.S. Federal Reserve, the European Central Bank, the Bank of Japan and the Bank of England weigh the pace of interest rate rises needed to curb higher inflation.

But some investors appear happy to 'buy the dip' and move back into stocks, although volumes have also been lower in recent weeks. Many traders are reluctant to take on new positions before year-end after a very strong rally in 2021.

"Everyone has their hands in their pockets at the moment, first because of the major (central bank) events that are coming up and also because most people had a fairly successful year and don't want to blow it at the end of the year," said Colin Asher, Senior Economist at Japanese bank Mizuho.

By 1230 GMT, most early gains in European stocks had fizzled. The EURO STOXX 50 .STOXX was 0.14% higher. German shares .GDAXI were flat but Britain's FTSE 100 .FTSE climbed 0.48%. That followed falls across European markets on Monday when a Wall Street selloff hit sentiment.

Wall Street futures were weaker on Tuesday ESc1 , pointing to a lower open.

Asian shares didn't fare so well. MSCI's broadest index of Asia-Pacific shares outside Japan .MIAPJ0000PUS was down 0.73%, as the Asian Development Bank (ADB) trimmed its growth forecast for developing Asia, reflecting risks brought on by the new virus variant.

China's CSI300 index .CSI300 dropped 0.67%, after health authorities in Tianjin detected the country's first Omicron case.

Hong Kong's Hang Seng Index .HSI weakened 1.55%, also dragged down by persistent concerns over the health of China's property sector.

MSCI's gauge of stocks across the globe .MIWD00000PUS was unchanged on the day.

ELEVATED VOLATILITY

The Fed is expected on Wednesday to signal a faster wind-down of its monthly $120 billion bond-buying programme to combat accelerating inflation, which could move it one step closer to raising interest rates.

The dollar edged marginally higher ahead of the upcoming meetings.

The dollar index =USD was last at 96.382 while versus the euro EUR= it stood $1.1284. The euro is seen as vulnerable given expectations that the Fed will tighten policy faster than the ECB.

"Volatility will remain elevated throughout all of (these) decisions from the Fed, the ECB, and BOE," said Edward Moya, senior analyst at OANDA.

Fears over the Omicron variant of COVID-19 were heightened after British Prime Minister Boris Johnson warned of a "tidal wave" of new cases, and the World Health Organization said it poses a "very high" global risk, with some evidence that it evades vaccine protection.

Oil futures reversed earlier falls as OPEC predicted in its monthly report that the Omicron variant's impact on fuel demand would be mild.

Brent LCOc1 futures rose 0.42% higher at $74.70 a barrel, while U.S. West Texas Intermediate crude CLc1 increased 0.38%, to $71.57.

Oil prices remain way off levels above $85 a barrel seen in mid-October before the variant was discovered.

The benchmark U.S. 10-year Treasury yield traded 1 basis point higher at 1.437% after falling on Monday US10YT=RR as traders positioned for a hawkish Fed.



Emerging markets Link
Global asset performance Link
US PPI Link



Additional reporting by Sujata Rao in London and Paulina Duran
in Sydney; Editing by Giles Elgood and Gareth Jones

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.