Stocks fall as U.S. data supports recession fears; yields down



(Updates with early U.S. markets activity, changes dateline, previous LONDON)

* U.S. stocks down in early trading

* Treasury yields slip for third straight day

* Oil falls on uncertainty over future OPEC+ output

By Caroline Valetkevitch

NEW YORK, June 30 (Reuters) - Stocks on global indexes were sharply lower on Thursday and Treasury yields slid after U.S. data showed consumer spending rose less than expected in May while price pressures were still strong enough to leave the Federal Reserve on its aggressive policy-tightening path.

The U.S. benchmark S&P 500 .SPX was set to register its worst first six months since 1970, while MSCI's gauge of stocks across the globe .MIWD00000PUS was set for its worst first half of a year on record.

The Commerce Department report on Thursday showed U.S. consumer spending rose less than expected in May, and suggested inflation had probably peaked, while higher prices forced cutbacks on some purchases.

Rising interest rates and tight financial conditions have been fueling worries of a recession.

"Inflation is not something that we don't have to worry about anymore. It is expected to be with us for quite some time," said Sam Stovall, chief investment strategist at CFRA in New York.

Central bank chiefs from the U.S. Federal Reserve, the European Central Bank and the Bank of England met in Portugal this week and voiced their renewed commitment to control inflation no matter what pain it caused.

The Dow Jones Industrial Average .DJI fell 247.64 points, or 0.8%, to 30,781.67, the S&P 500 .SPX lost 26.34 points, or 0.69%, to 3,792.49 and the Nasdaq Composite .IXIC dropped 103.29 points, or 0.92%, to 11,074.60.

Since the start of the year, the S&P 500 has lost roughly 20%, its worst first-half of a year since 1970.

The pan-European STOXX 600 index .STOXX lost 1.50% and MSCI's gauge of stocks across the globe .MIWD00000PUS shed 0.95%.

The Fed's hawkishness and an investor desire for liquidity in difficult times have helped support the U.S. dollar.

The dollar index =USD fell 0.238%, with the euro EUR= up 0.27% to $1.0467.

In Treasuries, benchmark 10-year notes US10YT=RR last rose 27/32 in price to yield 2.9944%, from 3.093% late on Wednesday.

Oil prices fell as OPEC+ confirmed it would increase output in August only as much as previously announced.

U.S. crude CLc1 recently fell 2.79% to $106.72 per barrel and Brent LCOc1 was at $115.16, down 0.95% on the day.

Spot gold XAU= dropped 0.3% to $1,812.43 an ounce.



Global FX performance Link
Global asset performance Link
Global markets in 2022 Link



Reporting by Caroline Valetkevitch in New York
Additional reporting by Thomas Wilkes in London and Wayne Cole
in Sydney and Amruta Khandekar
Editing by Gareth Jones and Matthew Lewis



Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.