Stocks slip, dollar up as data challenges Fed pause hopes



By Anshuman Daga and Alun John

SINGAPORE/LONDON, Dec 6 (Reuters) - Global stocks headed for a third straight day of losses on Tuesday and the dollar rose after more U.S. data reinforced the belief among investors that the Federal Reserve might stick longer with aggressive interest rate rises.

MSCI's world index .MIWD00000PUS fell 0.3%, led by tech stocks which are often more sensitive to broader shifts in sentiment.

Europe's STOXX tech sub index lost 0.3% ..SX8P , Hong Kong listed tech giants .HSTech fell 1.8% and Korea's tech-heavy KOSPI benchmark shed 1% .KS11 .

The oil and gas sector also suffered after a near-3.5% slide in crude oil prices overnight LCOc1 . Shell SHEL.AS , BP BP.L and TotalEnergies TTEF.PA were each down around 1%, and were among the biggest drags on the pan-European index .STOXX .

Having hit an an over three-month high last Thursday, MSCI's world index is now entering what was shaping up to be a third straight session of decline.

Data released on Monday showed U.S. services industry activity unexpectedly picked up in November following a robust U.S. payrolls report published Friday - all of which raised doubts over whether the Fed would go for smaller hikes in interest rates just yet.

"A reassuring trend was in place - policy tightening, leading to growth slowdown leading to slower inflation - which allowed this correction in risk assets and the dollar," said Samy Chaar chief economist at Lombard Odier.

"Then we had two important bits of data that went the other way, a good job report, non manufacturing ISN, which if not calling that trend into question, do show there will be bumps in the road."

Aggressive U.S. rate increases earlier in the year had caused stocks to tumble and U.S. treasury yields and the dollar to soar.

The dollar, on Tuesday, held firm against most peers. The greenback was at 136.6 yen JPY=EBS , steady after a 1.8% jump the previous day thanks in part to the services data, while the euro EUR=EBS was at $1.0493 having fallen 0.45% the previous day.

Elsewhere, the Reserve Bank of Australia raised interest rates to decade highs and stuck with a prediction of further hikes ahead, quashing any thought it was near to pausing. The Australian dollar AUD=D3 gained 0.3% and the 10-year bond yield AU10YT=RR ticked up a little.

The U.S 10-year yield was steady at 3.5735% after jumping nearly 10 basis points on Monday following the services data US10YT=RR . {US/]

Oil prices edged up, as the implementation of sanctions on Russian seaborne crude oil eased concerns about oversupply, while the relaxing of China's COVID curbs bolstered the demand outlook. Crude futures suffered their biggest daily drop in two weeks on Monday, after the U.S. service sector data raised worries that the Fed could continue its aggressive tightening for a while longer.

Brent crude futures LCOc1 ticked up 0.36% to $82.96 a barrel. U.S. crude CLc1 rose 0.62% to $77.36.

Gold was at $1,770 an ounce having hit a five-month high over $1,809 on Monday.



World FX rates YTD Link
Global asset performance Link
Asian stock markets Link



Reporting by Anshuman Daga in Singapore and Alun John in
London; Editing by Bradley Perrett & Simon Cameron-Moore



Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.