Tax rises and inflation to squeeze UK living standards, think tanks warn



* 'Not much feel-good factor' for UK workers, IFS says

* Sunak's budget takes tax burden to highest since 1950s

* Moody's sees general government debt near 100% of GDP (Updates with Moody's, government reaction)

By David Milliken

LONDON, Oct 28 (Reuters) - Higher inflation and rising taxes to fund healthcare and other public services will cause living standards in Britain to continue stagnating over the years ahead, economic policy analysts said on Thursday.

The Institute for Fiscal Studies - whose views on policy are closely watched in Britain - said Wednesday's budget statement from finance minister Rishi Sunak represented a big shift towards higher taxation and spending.

"What we have had is a chancellor responding to the ever-increasing demands of the healthcare system on the one hand, and the increasingly dire plight of the likes of the justice, social care and prison systems, starved of funding for a decade, on the other," IFS director Paul Johnson said.

Britain's budget forecasting agency, the Office for Budget Responsibility (OBR), said Sunak's budget would take public spending to its highest since the 1970s and see the tax burden rise to its highest since the 1950s.

A rise in payroll taxes for workers and employers, starting in April, will bring 16 billion pounds ($22 billion) of annual revenue to fund more health spending. Increased tax on corporate profits from 2023 is forecast to raise a similar amount.

Credit rating agency Moody's said the budget showed a degree of prudence by not spending all of a windfall from stronger growth forecasts, but forecast general government debt would remain near 100% of gross domestic product.

The OBR also forecast inflation would average 4% next year, the highest for a calendar year since 2011, due to higher energy prices and supply chain bottlenecks as the world economy emerges from the pandemic.

'NOT MUCH FEEL-GOOD'

The IFS said the outlook for households' disposable income was at odds with Sunak's promise of "a new age of optimism".

"Voters may not get much feel-good factor. High inflation, rising taxes and poor growth, still undermined more by Brexit than by the pandemic, will see real living standards barely rising and, for many, falling over the next year," the IFS's Johnson said.

Asked about this, a spokesman for Prime Minister Boris Johnson said Sunak had been "very open about the immediate challenges".

The budget contained measures worth 2 billion pounds a year to help recipients of welfare benefits, plus longer-term incentives to boost investment and wages, he added.

British living standards have stagnated since the 2008 financial crisis. The Resolution Foundation think tank estimates real wages in 2024 will be just 2.4% higher than 2008, compared with a 36% rise in the 16 years before the financial crisis.

Johnson has talked up the prospect of higher wages, as some businesses have raised wages in response to labour shortages created by the pandemic and lower post-Brexit immigration.

But almost all economists see higher productivity as the only long-term guarantee of higher living standards, which post-Brexit trade barriers and reduced immigration will hamper.

"The country remains in need of an economic strategy that steers us through this period of huge economic change," Resolution Foundation director Torsten Bell said.

($1 = 0.7272 pounds)



Sunak promises more spending as UK emerges from pandemic



Additional reporting by Kylie MacLellan, Editing by Andy Bruce, Jon Boyle and Andrew Cawthorne

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.