UK consumer energy debt already at record levels - survey



By Kate Holton and William James

LONDON, Aug 10 (Reuters) - British consumer energy debt is already at an all-time high, a survey showed on Wednesday, with six million households owing an average of 206 pounds ($249) to providers, before bills leap in October and again in January.

Britain is bracing for an 82% rise in energy bills in October, with charities warning that millions of people could be forced into poverty if the government does not launch a multi-billion pound support package to soften the blow.

Energy bills rose by 54% in April and consumer website Uswitch said energy debt was already at an all-time high, with 1.3 billion pounds owed to providers, nearly three times higher than it was in September last year.

Almost a quarter of households owe 206 pounds, a sum that has risen by 10% in just four months.

The debt has accrued at a time when households should normally be building up credit on their accounts to help cover the more costly winter period. Uswitch said 8 million households now have no credit balance at all.

The figures show the scale of the challenge facing the two candidates vying to become Britain's next prime minister on Sept. 5, a process that has hampered any political response to the looming crisis.

Foreign Secretary Liz Truss and former finance minister Rishi Sunak have come under pressure in recent days to set out how they would support people through the year ahead, with frontrunner Truss causing consternation by insisting that tax cuts would be enough to help families.

Minister James Cleverley said on Wednesday that the government would haul in the leaders of the energy companies to "hold them to account" for the profits they were making, and said a windfall tax on energy producers was being kept under review.

"The energy cost implications have changed and, of course, as a responsible government, we constantly need to review the situation," Cleverley, a supporter of Truss, said.

The government introduced a 25% windfall tax on oil and gas producers' profits in May, which helped to fund a package of support for households. Since then, wholesale gas prices have more than doubled. ($1 = 0.8275 pounds)



GRAPHIC-What makes up Ofgem's price cap? Link
FACTBOX-How is Britain's cost-of-living crisis affecting
consumer behaviour? ID:nL4N2ZH3JR
FACTBOX-What help is the UK giving consumers with rising energy
bills? ID:nL8N2ZL329



Reporting by Kate Holton and William James;Editing by Elaine
Hardcastle

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.