Iran adds demands in nuclear talks, enrichment 'alarming'-U.S. envoy



By Doina Chiacu

WASHINGTON, July 5 (Reuters) - Iran added demands unrelated to discussions on its nuclear program during the latest talks and has made alarming progress on enriching uranium, the U.S. envoy for talks on reinstating a nuclear deal said on Tuesday.

U.S. Special Envoy for Iran Robert Malley said that there was a proposal on the table for a timeline by which Iran could come back into compliance with the nuclear deal and Washington could ease sanctions on Tehran.

Indirect talks between Tehran and Washington aimed at breaking an impasse over how to salvage Iran's 2015 nuclear pact ended in Doha, Qatar, last week without the hoped-for progress.

Malley said Iranian negotiators added new demands.

"They have, including in Doha, added demands that I think anyone looking at this would be viewed as having nothing to do with the nuclear deal, things that they've wanted in the past," he said in an interview with National Public Radio.

The demands included some that the United States and Europeans have said could not be part of negotiations.

"The discussion that really needs to take place right now is not so much between us and Iran, although we're prepared to have that. It's between Iran and itself," Malley said. "They need to come to a conclusion about whether they are now prepared to come back into compliance with the deal."

Iranian Foreign Minister Hossein Amir-Abdollahian said on Twitter after speaking with the EU's top diplomat Josep Borrell, "Agreement is possible only based on mutual understanding & interests. We remain ready to negotiate a strong & durable agreement. US must decide if it wants a deal or insists on sticking to its unilateral demands."

State Department spokesperson Ned Price said there was currently not another round of talks on the book with Iran, adding that Tehran has repeatedly introduced, over the recent weeks and months, extraneous demands that go beyond the confines of the nuclear deal struck in 2015.

"To introduce anything that goes beyond the narrow confines of the JCPOA suggests a lack of seriousness, suggests a lack of commitment. And that, unfortunately, is what the team saw once again in Doha," Price told reporters.

Under the nuclear pact, Tehran limited its uranium enrichment program, a potential pathway to nuclear weapons, though Iran says it seeks only civilian atomic energy.

Then-U.S. President Donald Trump abandoned the deal in 2018, calling it too soft on Iran, and reimposed harsh U.S. sanctions, spurring Tehran to breach nuclear limits in the pact.

Now, Tehran is much closer to having enough fissile material for a nuclear bomb, Malley said, though they do not appear to have resumed their weaponization program.

"But we are of course alarmed, as are our partners, about the progress they've made in the enrichment field," Malley said.

Iran has enough highly enriched uranium on hand to make a bomb and could do so in a matter of weeks, he said.

Malley said Americans were also working a parallel track to secure the release of Americans detained in Iran. Siamak Namazi, who was detained in 2015 and is the longest-held Iranian American prisoner, made a plea for help in a New York Times piece on Sunday headlined: "I’m an American, Why Have I Been Left to Rot as a Hostage of Iran?"

"We hope that regardless of what happens with the nuclear talks, we'll be able to resolve this issue because it weighs in our minds every single day," Malley said.
Reporting by Doina Chiacu; Additional reporting by Dapne Psaledakis; Editing by Alex Richardson and Marguerita Choy

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.