Wheat extends slide as worries mount over Omicron coronavirus



* Stable U.S. crop rating, big Australia forecast also cool wheat

* Omicron worries revived by Moderna warning on vaccine response

* Corn, soybeans also slip on virus fears

By P.J. Huffstutter

CHICAGO, Nov 30 (Reuters) - Chicago wheat prices fell to a nearly three-week low on Tuesday, as concerns that the spread of the Omicron coronavirus variant could slow the global economy drove investors to reduce risk exposure.

The entire grains complex felt pressure early in the session, after Moderna Inc's MRNA.O chief executive cautioned that COVID-19 shots were unlikely to be as effective against the Omicron variant.

Corn followed wheat lower, while soybeans fell for a fifth straight session, as a sharp drop in the crude oil market and good weather for crop development in South America added to the pressure on prices.

"The overwhelming fundamental in the market right now is fear over Omicron and what it could do to demand," said Jack Scoville, market analyst at The Price Futures Group, who noted that much of the sell-off was caused by funds seeking cover.

"Hopefully, we'll be seeing some better (export) demand with these weaker prices," Scoville said. If that happens, "we should be getting to the end of this panic selling and things should stabilize."

The most-active wheat contract on the Chicago Board Of Trade (CBOT) Wv1 settled down 35 cents at $7.87-1/5 a bushel. Earlier in the session, the contract fell to $7.82-1/2, its lowest since Nov. 10.

CBOT soybeans Sv1 settled down 24-1/4 cents to $12.17-1/4 a bushel, while corn Cv1 settled 14-3/4 cents lower to $5.67-1/2 a bushel.

Wheat markets rallied to nine-year highs this month in Chicago and record peaks on Euronext as the possibility of more Russian export restrictions and the risk of rain damage to Australia's crop fanned fears of tight milling wheat supplies.

Egypt, the world's biggest wheat importer, also made its largest single wheat purchase in years on Monday after under-buying this season, given a surge in prices. But it is not known if Egypt will continue its buying spree or was just taking advantage of a dip in prices.

Global supply worries were eased by signs of a stabilizing U.S. crop, and after Australia's chief commodity forecaster, ABARES, revised its official estimate for the 2021/22 crop to a record 34.4 million tonnes.


Reporting by P.J. Huffstutter; Additional reporting by Gus Trompiz in Paris and Naveen Thukral in Singapore; Editing by Kirsten Donovan, Barbara Lewis and Peter Cooney

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie besonders nutzerfreundlich zu gestalten. Mehr darüber und Ihre Einstellmöglichkeiten finden Sie in den Cookie-Einstellungen.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.