Hilfsaktionen für Australien – der WWF braucht unsere Unterstützung

Veröffentlicht am 21/01/2020 13:24 GMT. Lesen Sie mehr CSR

Im vergangenen Jahr wurde Australien von einem großen Unglück getroffen. Monatelange Buschbrände von ungeheurem Ausmaß haben im Land verheerende Schäden angerichtet. XM hat dem World Wildlife Fund (WWF) 16.200 AUD$ gespendet, um zur Linderung des Leids in Australien beizutragen. Die Hilfsorganisation hat einen Notfallfonds in Höhe von 30 Millionen AUD$ aufgelegt, um damit einen Beitrag zur Rettung der Tiere und zum Wiederaufbau des zerstörten Lebensraums zu leisten.

Mit der finanziellen Unterstützung unseres Unternehmens für den wohltätigen Zweck von WWF Australien zur Linderung der Brandfolgen wollen wir die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren. Gleichwohl möchten wir einen Beitrag leisten, welcher der betroffenen Tierwelt und der menschlichen Lebensräume mit ihren enormen Verlusten zugutekommt.

Unsere Kunden und Partner rufen wir hiermit ebenfalls zur Mithilfe auf.

Wenn auch Sie helfen möchten, besuchen Sie bitte die Internetseite des World Wildlife Fund (WWF) und hinterlassen Sie eine Spende. -> WWF besuchen und spenden

Die vernichtenden Buschbrände in Australien sind im Juni 2019 ausgebrochen und erreichten im September katastrophale Ausmaße. Das unaufhaltsame Feuer dauert bereits seit Monaten an, wobei auch Anfang 2020 noch kein Ende in Sicht ist. In der Geschichte Australiens hat es bisher noch keine derart zerstörerischen Buschbrände in diesem Ausmaß und in dieser Dauer gegeben. Für die Brände begünstigend war eine umfangreiche Trockenperiode. Besonders in Queensland, Victoria und New South Wales sind Verluste in ungeahnter Höhe entstanden. Auf dem Kontinent wurden mehr als 10 Millionen Hektar Buschland, Wälder und Parks zerstört. Darüber hinaus sind tausende Häuser und über eine Milliarde Tiere, darunter auch bedrohte Arten, den Bränden zum Opfer gefallen.