XM bietet keine Dienstleistungen für Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika an.

Can commodities be a safe haven in 2024?



<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"><head><title>LIVE MARKETS-Can commodities be a safe haven in 2024?</title></head><body>

Main U.S. indexes all ~flat; regional banks outperform

Cons disc leads S&P 500 sector gainers; energy weakest group

Euro STOXX 600 index ends up ~0.5%

Dollar ~flat; crude slides >4%; gold, bitcoin up slightly

U.S. 10-Year Treasury yield falls to ~4.11%

Welcome to the home for real-time coverage of markets brought to you by Reuters reporters. You can share your thoughts with us at markets.research@thomsonreuters.com



CAN COMMODITIES BE A SAFE HAVEN IN 2024?

With markets already pricing in earlier interest rate cuts from central banks, a softening monetary policy could support commodities demand and prices in 2024.

Goldman Sachs economists do not believe that the last mile of disinflation will be particularly hard as recent data shows that prices have been cooling further, while the labor market has also been weakening.

As a result, GS European economists have pulled forward their forecast for the first European Central Bank policy rate cut to next year's second quarter from the third one.

But what is the risk to commodities if the inflation descent comes to a halt and central banks stick to their current high rates for longer narrative?

"Should disinflation stall, ultimately delaying Fed rate cuts and giving rise to renewed recession fears in 2024, this would likely slow demand growth across commodities and limit price upside," GS economists said in a note on Wednesday.

With a stronger dollar, they expect gold to be impacted most.

The precious metal's spot price reached has recently hit all-time highs after Fed Chair Jerome Powell said last week that the risks of slowing the economy more than necessary have become "more balanced" with those of not moving interest rates high enough to control inflation.

If inflation proves to be more stubborn than expected in the coming months, the broker would take into account slower demand growth for oil, although it foresees that the global growth scenario and low OPEC+ supply will keep Brent in the $80-100/bbl range next year.

The recovery in manufacturing activity, even still at a slow pace, is also expected to improve industrial commodities demand, especially across natural gas and metals.

"In Europe, where energy-intensive industrial production was particularly impacted by last year's energy crisis, followed by a lengthy destocking cycle this year, we believe activity levels have troughed," GS added.


(Matteo Allievi)

*****

FOR WEDNESDAY'S LIVE MARKETS POSTS AFTER 0900 EST/1400 GMT:


MOBILE GAMING WILL LEVEL UP IN 2024 LED BY STRONG U.S. SPENDING - REPORT - CLICK HERE


HUMP DAY DATA: ADP, LABOR COSTS/PRODUCTIVITY, ET AL - CLICK HERE


SUN SETS ON MICROBLOGGING AS USERS TO FLOCK TO TIKTOK IN 2024 - REPORT - CLICK HERE


WHAT DIDN'T WORK IN 2023? SHORTING CRYPTO STOCKS - CLICK HERE


WALL STREET RISES EARLY AS ADP JOB GROWTH BELOW EXPECTATIONS - CLICK HERE


WELLS FARGO'S EFFICIENCY MOTTO CHEERED ON BY BROKERAGE -CLICK HERE


CHINA PLUS ONE MAY DRIVE RATING UPGRADES IN SOME EMS - FITCH - CLICK HERE


GROWTH BEATING VALUE IN 2023, BUT SHAKY INTO YEAR END - CLICK HERE



FOR WEDNESDAY'S LIVE MARKETS POSTS PRIOR TO 0900 EST/1400 GMT - CLICK HERE




</body></html>

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.