XM bietet keine Dienstleistungen für Personen mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika an.

Judge set to rule on Berkshire Hathaway request for speedy trial over Pilot unit



<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml"><head><title>Judge set to rule on Berkshire Hathaway request for speedy trial over Pilot unit</title></head><body>

By Jonathan Stempel

Nov 30 (Reuters) -A Delaware judge said she will decide by Friday whether to give Warren Buffett's Berkshire Hathaway BRKa.N a January trial date over a dispute ofhow to value truck stop operator Pilot Travel Centers, alongside a related lawsuit by the billionaire Haslam family.

Berkshire already owns 80% of Pilot, having paid the Haslams $2.76 billion for a 38.6% stake in 2017 and $8.2 billion for another 41.4% in January.

The dispute concerns how much Berkshire would owe if the Haslams, including Cleveland Browns owner Jimmy Haslam, exercised their option to sell the remaining20% in the first two months of 2024.

Each side accuses the other of trying to manipulate Pilot's earnings, the basis for valuing that stake.

At a Thursday hearing in Delaware Chancery Court, Vice Chancellor Morgan Zurn told Berkshire's lawyer Craig Jennings Lavoie: "I am going to get you an answer by the end of the day tomorrow" on whether both cases can be tried together.

"I have to be satisfied that there is harm to your client that won't be remedied if I don't give you the equitable relief that you're asking for," Zurn said.

The Haslams sued Omaha, Nebraska-based Berkshire in October, accusing it of seeking a "windfall" by adopting "pushdown" accounting for Pilot, requiring it take on higher depreciation and amortization costs and lowering earnings.

Berkshire countersued on Nov. 28, saying Jimmy Haslam tried to bribe Pilot executives with millions of dollars to inflate earnings in 2023 at the expense of future years.


BERKSHIRE ALLEGES 'CLOUD OF MISCONDUCT'

At Thursday's hearing, Lavoie said Haslam made "at least 28" promises of secret side payments to Pilot executives, at above their annual salaries.

Lavoie said Haslam's push to align the executives' financial interests with his own amounted to a "cloud of misconduct" and "obvious breach of fiduciary duty," and Berkshire would be irreparably harmed if forced to possibly overpay for Pilot.

"We don't view it as a particularly complex case," Lavoie said.

Anitha Reddy, a lawyer for the Haslams, countered that Berkshire - which has one of corporate America's largest and strongest balance sheets - could not claim irreparable harm from possibly overpaying.

"How could they?" she said. "It's just a matter of money."

According to court papers, the Haslams believe the 20% Pilot stake was worth $3.2 billion before Berkshire's accounting change, an amount Berkshire disputes.

The family also includes former Tennessee Governor Bill Haslam, and Jimmy's father, Jim Haslam, who founded Pilot in 1958 after paying $6,000 for a Virginia gas station.

Pilot is based in Knoxville, Tennessee. It has approximately 800 locations in the United States and Canada, and has this year added $380 million to Berkshire's profit through September.

Buffett said at Berkshire's annual meeting in May he wished he could have bought all of Pilot in 2017, but the Haslams did not want to sell.

Berkshire also owns dozens of other businesses including the BNSF railroad and Geico car insurer, and big stakes in Apple AAPL.O, Bank of America BAC.N and other stocks.

The case is Pilot Corp v Abel et al, Delaware Chancery Court, No. 2023-1068-MTZ.



Reporting by Jonathan Stempel in New York; Editing by Lincoln Feast.

</body></html>

Rechtlicher Hinweis: Die Unternehmen der XM Group bieten Dienstleistungen ausschließlich zur Ausführung an sowie Zugang zu unserer Online-Handelsplattform. Durch diese können Personen die verfügbaren Inhalte auf oder über die Internetseite betrachten und/oder nutzen. Eine Änderung oder Erweiterung dieser Regelung ist nicht vorgesehen und findet nicht statt. Der Zugang wird stets geregelt durch folgende Vorschriften: (i) Allgemeine Geschäftsbedingungen; (ii) Risikowarnungen und (iii) Vollständiger rechtlicher Hinweis. Die bereitgestellten Inhalte sind somit lediglich als allgemeine Informationen zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte auf unserer Online-Handelsplattform keine Aufforderung und kein Angebot zum Abschluss von Transaktionen auf den Finanzmärkten darstellen. Der Handel auf Finanzmärkten birgt ein hohes Risiko für Ihr eingesetztes Kapital.

Sämtliche Materialien, die auf unserer Online-Handelsplattform veröffentlicht sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Weiterbildung und Information. Die Materialien beinhalten keine Beratung und Empfehlung im Hinblick auf Finanzen, Anlagesteuer oder Handel und sollten nicht als eine dahingehende Beratung und Empfehlung aufgefasst werden. Zudem enthalten die Materialien keine Aufzeichnungen unserer Handelspreise sowie kein Angebot und keine Aufforderung für jegliche Transaktionen mit Finanzinstrumenten oder unverlangte Werbemaßnahmen für Sie zum Thema Finanzen. Die Materialien sollten auch nicht dahingehend aufgefasst werden.

Alle Inhalte von Dritten und die von XM bereitgestellten Inhalte sowie die auf dieser Internetseite zur Verfügung gestellten Meinungen, Nachrichten, Forschungsergebnisse, Analysen, Kurse, sonstigen Informationen oder Links zu Seiten von Dritten werden ohne Gewähr bereitgestellt. Sie sind als allgemeine Kommentare zum Marktgeschehen zu verstehen und stellen keine Anlageberatung dar. Soweit ein Inhalt als Anlageforschung aufgefasst wird, müssen Sie beachten und akzeptieren, dass der Inhalt nicht in Übereinstimmung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlageforschung erstellt wurde. Somit ist der Inhalt als Werbemitteilung unter Beachtung der geltenden Gesetze und Vorschriften anzusehen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie unseren Hinweis auf die nicht unabhängige Anlageforschung und die Risikowarnung im Hinblick auf die vorstehenden Informationen gelesen und zur Kenntnis genommen haben, die Sie hier finden.

Risikowarnung: Es bestehen Risiken für Ihr eingesetztes Kapital. Gehebelte Produkte sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis.